Netiquette (Forums-Regeln)


Zuerst einige Online-Abkürzungen IMHO - "in my humble opinion" - meiner bescheidenen Meinung nach
ROTFL - roll on the floor laughing - umfallen vor Lachen
TTFN - ta ta for now - ...und tschüss
CU - "see you" - wir sehen uns
RTFM - "read the fucking manual" - lese die Anleitung

1. Der Schwerpunkt dieses Forums liegt bei den Röhren. Egal ob HiFi, Gitarrenamps oder Empfangsgeräte. Eine ganz wichtige Einschränkung: keinerlei religiöse Themen !

2. Jeder Teilnehmer hier wird mit Respekt behandelt. Postings mit Beleidigungen und / oder Fäkalsprache werden zumindest auf NA gesetzt. Zum Respekt gehören aber auch Grussformeln. Nicht immer kann auf eine Frage schnell geantwortet werden. Manchmal dauert es seine Zeit. Hier sind keine Maschinen am Werke !

3. Wer für sich oder seine Dienste werben (oder verkaufen) möchte, fragt mindestens vorher den Forumsbetreiber. Ansonsten muß derjenige damit rechnen, daß sein Beitrag gelöscht wird.

4. Bei einer Diskussion bitte ich eindringlich, die Höflichkeit zu wahren und hier nicht in Chatter-Manier Statements abzugeben. Wer nichts zu sagen hat, schweige. Es wird hier niemand gezwungen, Postings zu lesen oder gar zu beantworten. Postings mit Beleidigungen oder gar Diffamierungen werden gelöscht.

5. Dieses Forum wird moderiert. Diese Moderation dient nicht der Zensur, sondern ist aufgrund der Rechtslage notwendig.

6. Für das Posting ist einzig und allein der Verfasser verantwortlich.

7. Ich behalte mir die vorübergehende Aussperrung eines Forenteilnehmers vor, bzw. erteile, wenn es sein muß, dem Betreffenden Hausverbot. Ein Rechtsanspruch, in diesem Forum Posten zu dürfen, besteht nicht.

8. Unvermeidliches Übel sind die Poster, die anonym ihre Flame-Botschaften absetzen. Jeder aktive Forumsteilnehmer kann darauf mit "Don't feed the troll" antworten. Es reicht die Überschrift ohne jeden weiteren Kommentar. Der Thread steht dann zwar nicht auf NA und es bleibt jedem selbst überlassen, ob man weiterhin auf dieses Flame eingeht oder nicht. In besonders schwerwiegenden Fällen wird das Posting gelöscht.

9. Ich werde künftig jeden erkennbaren (oder später erkennbaren, wie z.B. beim Namen Gert Behn!) Troll - wobei ich auch Namen, die erkennbar keine "Namen" sind, die also wie ein Troll ansehen, löschen. Ich werde in deren Beiträgen den Textinhalt löschen und einen Ersatztext von mir eingeben. - Leider lassen Leute wie "xyz", "Heute mal ohne Namen", "Steuerberater", "ha ha", etc, etc mir keine andere Wahl mehr.

10. Sollte, in schwerwiegenden Fällen (die ich aber sicherlich nicht jedesmal neu begründen und erklären werde - es genügt wenn eine stichhaltige Begründung für mich als Forumbetreiber vorliegt!) eine Wortsperre eingerichtet sein, um zum Beispiel einen Firmennamen oder einen sonstigen Mitmenschen zu sperren, dann ist es als selbstverständlich anzusehen dass eine solche Wortsperre nicht umgangen wird, indem man z.B. Sonderzeichen zwischen den einzelnen Buchstaben einfügt.
Dieses bedeutet ein Umgehen der notwendig gewordenen Sperre, und man muss dann - umgeht man eine solche Wortsperre - zumindest damit rechnen dass der betr. Beitrag gelöscht wird, in schwerwiegenden Fällen auch ein Schreibverbot, bis hin zum "Betreten verboten" ausgesprochen werden kann.

Eine gewichtige Sache muss ich noch loswerden: Es häufen sich Fälle, in denen sich Neuzugänge bei ihren Namensgebungungen phantasievolle - oder eben das genaue Gegenteil davon - Namen auswählen bei ihrer Neuanmeldung. Ein aktueller Fall war jetzt jemand, der sich AN nannte. Nach einer kleinen, freundlichen Aufforderung sich neu anzumelden, die derjenige leider hoheitsvoll übersah, wurde er gelöscht. Dieser kann sich nun neu anmelden, mit einem hoffentlich etwas besser ausgedachten Namen.
Der Grund für diese Maßnahme ist ein leicht verständlicher. Sucht man nämlich irgendwann im Forenarchiv nach diesem AN, so wird man mit Sicherheit tausende nichtssagende Beiträge finden in der AN vorkommt; egal ob in Groß- oder in Kleinschrift. Wie beim Wort Anlage oder vorankommen, u.s.w. Bei einem weiteren User, der fast von Anfang an Mitglied ist - ich meine das Mitglied mit dem Namen mb, verhält es sich genauso. Eine Suche im Archiv? Upsala, das war wohl nichts...

Ich bitte also hiermit in aller Deutlichkeit, alle Neumitglieder sich mit einem Namen der zumindest etwas Logik besitzt und -zumindest !- 5 Buchstaben, wobei ein bis zwei Ziffern sein dürften, anzumelden. Solche Neuanmeldungen jedoch, die nun mit abcde oder 11111, oder auch abc11, um nur ein paar Beispiele zu nennen, sich anmelden, denen sei gesagt dass sie sich auch neu anmelden müssten; nach einer Hinweis-Mail werden auch sie dann aus der Mitgliederliste entfernt.

Die Bedeutung einer "Netiquette" für ein Forum:

Die Netiquette ist ein Satz von Regeln, die den Umgang zwischen Menschen im Internet regeln sollte. Es handelt sich dabei nicht um ein offizielles Dokument, sondern vielmehr um eine Sammlung von Hilfsstellungen für die ersten Schritte im Internet.
Dabei läßt sich die Netiquette in viele verschiedene Bereiche unterteilen, je nachdem in welchem Gebiet man sich gerade befindet: In Newsgroups oder Diskussionsforen, in Chaträumen, in E-Mails oder in anderen Internetdiensten bei denen man mehr oder weniger direkt mit anderen Nutzern kommunizieren können.
Hier werde ich jedoch nur auf die Netiquette für dieses Forum eingehen.

Dieses Dokument baut im wesentlichen auf den Seiten Knigge goes Internet: Usenet von Hans-G. Mekelburg und Internet-Knigge und -Netiquette von der Stadtbibliothek Göppingen auf.

Wie jedes Land hat auch das Internet seine eigene Sprache und Kultur. Ein einziger Kommentar, den Sie und Ihre Freunde unheimlich witzig finden, kann möglicherweise Menschen von Asien bis Alaska verstimmen.
Dies beweist zweierlei: Sie unterhalten sich mit Millionen von Menschen auf der ganzen Welt - und über Geschmack läßt sich streiten.
Geben Sie also im Internet im Zweifelsfall keinen Kommentar ab. Das große Problem für Neulinge ist, daß sie verbale Ausrutscher nicht durch Körpersprache übertuschen können - kein breites Grinsen, "Tut mir leid" oder entschuldigender Blick. Es drohen dadurch Flames. Ein Flame ist einfach eine Mitteilung die eine persönliche Beleidigung beinhaltet und weitere Beschimpfungen nach sich zieht. Von einem Flame-Krieg spricht man dann, wenn das Stadium einer gegenseitigen Beschimpfung mit Kraftausdrücken erreicht ist.
Um einen solchen Schlagabtausch zu vermeiden, stehen eine Reihe von Emoticons (emotionale Symbole) zur Verfügung, mit denen man seine scherzhafte Absicht andeuten kann. Das bekannteste Symbol ist das Smiley-Gesicht: ein Doppelpunkt, gefolgt von einem Gedankenstrich und einer rechten Klammer :-).
Setzen Sie ihn an das Ende einer Mitteilung, um die fröhliche Absicht zu signalisieren.

Die ersten Schritte
Beobachten Sie die Diskussionen einige Zeit, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was in dieser Gruppe läuft und was nicht in die Gruppe paßt. Erst wenn Sie sich damit auskennen, beginnen Sie eigene Beiträge zu schreiben.
Lesen Sie im Archiv, bzw. nutzen Sie die vorhandene Suchmaschine bevor Sie Ihre Fragen stellen. Manche Forenteilnehmer agieren oftmals sehr schroff, wenn immer wieder die selben "dummen" Fragen gestellt werden.
Bedenken Sie, daß Menschen aus verschiedenen Ländern und unterschiedlichen Kulturen an den Diskussionen teilnehmen. Seien Sie darum tolerant gegenüber den Meinungen anderer.

Das Verfassen eigener Beiträge
Jedes Thema ist seinen eigenen Beitrag wert. Halten Sie sich an das Thema und verfassen für ein anderes Thema einen weiteren Beitrag, auch wenn es gerade gut passen würde. Verweisen Sie gegebenenfalls auf den anderen Beitrag.
Jeder Beitrag braucht eine aussagefähige Betreffzeile, so daß er leicht wiedergefunden werden kann.
Schreiben Sie kurze und prägnante Beiträge, schreiben Sie so wenig wie nötig.
Für Hervorhebungen verwenden Sie *Sterne*, oder die HTML-Tags bold, aber keine GROSSBUCHSTABEN. Grossbuchstaben gelten als unhöflich, da diese in anderen Internet-Domains mit dem "Anschreien" einer Person verbunden werden.
Wenn Sie zitieren oder exzerpieren, geben Sie die Quelle, wegen des Copyrights oder Lizenzbestimmungen, an.
Verwenden Sie Abkürzungen nur dann, wenn Sie sicher sein können, daß sie auch verstanden werden. Aber: Zu viele Abkürzungen machen einen Beitrag unleserlich.
Denken Sie daran, daß Menschen aus verschiedenen Ländern und unterschiedlichen Kulturen an den Diskussionen teilnehmen. Daher Seien Sie tolerant gegenüber den Meinungen anderer.
Gehen Sie nicht davon aus, daß Sie immer so verstanden werden wie Sie es gemeint haben.

Antworten auf die Beiträge anderer
Wenn jemand einen Beitrag postet, der erkennbar störend, provozierend ist dann sollte man hierauf nicht antworten.
Verwenden Sie zum Zitieren anderer Beiträge ein > am Anfang der Zeile, oder Verwenden Sie die Hochkommata. Der eigene Kommentar zu dem Zitat sollte auf einer neuen Zeile erfolgen.
Wenn Sie andere Beiträge zitieren ("quoten") löschen Sie alles, was nicht zum Verständnis der Antwort notwendig ist. Niemand möchte eine gequotete Nachricht zum dritten oder vierten Mal lesen. Dies gilt ganz besonders für das zitieren von zitierten Zitaten!
Wenn Sie den gleichen Beitrag in mehrere Foren schicken, geben Sie bereits im Beitrag alle Foren an und entschuldigen sich für eventuelles mehrfaches Erscheinen. Viele Benutzer sind ebenfalls in mehreren Foren vertreten und werden, falls Sie merken daß ein Beitrag auf mehreren Foren anzutreffen ist, diesen gar nicht erst beantworten.
Senden Sie niemals Werbung (spam) in ein Forum, es sei denn dies ist ausdrücklich erwünscht.
Schicken Sie niemals Flames in eine Diskussionsgruppe (Thread). Halten Sie sich mit zornigen Antworten zurück. Lassen Sie einen Tag vergehen und reagieren dann angemessen. Behandlen Sie die anderen Teilnehmer, wie Sie von ihnen behandelt werden möchten.

NEUE Beiträge gehöhren UNTER die alten, bisherigen - nicht darüber!

Wenn Sie an Diskussionen teilnehmen, um beleidigende Beiträge zu "posten", müssen Sie damit rechnen, daß Ihnen (zu Recht) der Zugang entzogen wird. (Erfährt der jeweilige Verantwortliche des Forums davon, ist er sogar rechtlich gezwungen, den Artikel zu löschen. Siehe Paragraph 5.2 TKG.)

Beachten Sie hier unbedingt, daß das Internet kein rechtloser Raum ist ! - So greift unter anderem auch im Internet der Paragraph 185ff. StGB, der Beleidigungen und ehrverletzende Äußerungen betrifft.

Alle Nutzer dieses Forums verpflichten sich, sich an diese Forums-Regeln zu halten. In krassen Fällen, in denen gegen die Forumregeln verstoßen wird, wird derjenige angemahnt, im Wiederholungsfall nehme ich das Hausrecht in Anspruch und untersage demjenigen den weiteren Zutritt zum Forum.

Um dieses zu untermauern, um aufzuzeigen dass ich durchaus im Recht bin wenn ich mein Hausrecht in Anspruch nehme, verweise ich einmal auf eine Seite der CT' vom Heise-Verlag...:



Zu guter letzt sollte sich jeder vorher, bevor er seinen Frust abladen will, einmal diesen Link ansehen und genau durchlesen: Hier gehts lang...

Die Netiquette ist ein Satz von Regeln, die den Umgang zwischen Menschen im Internet regeln sollte. Es handelt sich dabei nicht um ein offizielles Dokument, sondern vielmehr um eine Sammlung von Hilfsstellungen für die ersten Schritte im Internet.
Dabei läßt sich die Netiquette in viele verschiedene Bereiche unterteilen, je nachdem in welchem Gebiet man sich gerade befindet: In Newsgroups oder Diskussionsforen, in Chaträumen, in E-Mails oder in anderen Internetdiensten bei denen man mehr oder weniger direkt mit anderen Nutzern kommunizieren können.
Hier werde ich jedoch nur auf die Netiquette für dieses Forum eingehen.

Dieses Dokument baut im wesentlichen auf den Seiten Knigge goes Internet: Usenet von Hans-G. Mekelburg und Internet-Knigge und -Netiquette von der Stadtbibliothek Göppingen auf.

Wie jedes Land hat auch das Internet seine eigene Sprache und Kultur. Ein einziger Kommentar, den Sie und Ihre Freunde unheimlich witzig finden, kann möglicherweise Menschen von Asien bis Alaska verstimmen.
Dies beweist zweierlei: Sie unterhalten sich mit Millionen von Menschen auf der ganzen Welt - und über Geschmack läßt sich streiten.
Geben Sie also im Internet im Zweifelsfall keinen Kommentar ab. Das große Problem für Neulinge ist, daß sie verbale Ausrutscher nicht durch Körpersprache übertuschen können - kein breites Grinsen, "Tut mir leid" oder entschuldigender Blick. Es drohen dadurch Flames. Ein Flame ist einfach eine Mitteilung die eine persönliche Beleidigung beinhaltet und weitere Beschimpfungen nach sich zieht. Von einem Flame-Krieg spricht man dann, wenn das Stadium einer gegenseitigen Beschimpfung mit Kraftausdrücken erreicht ist.
Um einen solchen Schlagabtausch zu vermeiden, stehen eine Reihe von Emoticons (emotionale Symbole) zur Verfügung, mit denen man seine scherzhafte Absicht andeuten kann. Das bekannteste Symbol ist das Smiley-Gesicht: ein Doppelpunkt, gefolgt von einem Gedankenstrich und einer rechten Klammer :-).
Setzen Sie ihn an das Ende einer Mitteilung, um die fröhliche Absicht zu signalisieren.

Die ersten Schritte
Beobachten Sie die Diskussionen einige Zeit, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was in dieser Gruppe läuft und was nicht in die Gruppe paßt. Erst wenn Sie sich damit auskennen, beginnen Sie eigene Beiträge zu schreiben.
Lesen Sie im Archiv, bzw. nutzen Sie die vorhandene Suchmaschine bevor Sie Ihre Fragen stellen. Manche Forenteilnehmer agieren oftmals sehr schroff, wenn immer wieder die selben "dummen" Fragen gestellt werden.
Bedenken Sie, daß Menschen aus verschiedenen Ländern und unterschiedlichen Kulturen an den Diskussionen teilnehmen. Seien Sie darum tolerant gegenüber den Meinungen anderer.

Das Verfassen eigener Beiträge
Jedes Thema ist seinen eigenen Beitrag wert. Halten Sie sich an das Thema und verfassen für ein anderes Thema einen weiteren Beitrag, auch wenn es gerade gut passen würde. Verweisen Sie gegebenenfalls auf den anderen Beitrag.
Jeder Beitrag braucht eine aussagefähige Betreffzeile, so daß er leicht wiedergefunden werden kann.
Schreiben Sie kurze und prägnante Beiträge, schreiben Sie so wenig wie nötig.
Für Hervorhebungen verwenden Sie *Sterne*, oder die HTML-Tags bold, aber keine GROSSBUCHSTABEN. Grossbuchstaben gelten als unhöflich, da diese in anderen Internet-Domains mit dem "Anschreien" einer Person verbunden werden.
Wenn Sie zitieren oder exzerpieren, geben Sie die Quelle, wegen des Copyrights oder Lizenzbestimmungen, an.
Verwenden Sie Abkürzungen nur dann, wenn Sie sicher sein können, daß sie auch verstanden werden. Aber: Zu viele Abkürzungen machen einen Beitrag unleserlich.
Denken Sie daran, daß Menschen aus verschiedenen Ländern und unterschiedlichen Kulturen an den Diskussionen teilnehmen. Daher Seien Sie tolerant gegenüber den Meinungen anderer.
Gehen Sie nicht davon aus, daß Sie immer so verstanden werden wie Sie es gemeint haben.

Antworten auf die Beiträge anderer
Wenn jemand einen Beitrag postet, der erkennbar störend, provozierend ist dann sollte man hierauf nicht antworten.
Verwenden Sie zum Zitieren anderer Beiträge ein > am Anfang der Zeile, oder Verwenden Sie die Hochkommata. Der eigene Kommentar zu dem Zitat sollte auf einer neuen Zeile erfolgen.
Wenn Sie andere Beiträge zitieren ("quoten") löschen Sie alles, was nicht zum Verständnis der Antwort notwendig ist. Niemand möchte eine gequotete Nachricht zum dritten oder vierten Mal lesen. Dies gilt ganz besonders für das zitieren von zitierten Zitaten!

Joachim Gittel, Inhaber und Betreiber dieses Forums.
(Dieses Forum ist Bestandteil von www.jogis-roehrenbude.de)

Zurück zum Forum