Japanisches Röhrenradio "Tribona"

Hinweis ! Diese Seite ist ausschliesslich nur für den privaten und nicht für den gewerblichen Gebrauch (z.B. Internet-Auktionen !) bestimmt.
Es dürfen keine Fotos und Texte ohne meine vorherige Zustimmung verwendet werden !


Besonderheiten : Allstrom-Gerät, nur mit Mittelwellenbereich ausgestattet.

Abmessungen (B x H x T) 180 x 110 (mit Fuß) x 100 mm (mit Bedien-Knöpfe.
Röhrenbestückung: 12BE6, 12BA6, 12AV6, 50C5, 35W4 (Gleichrichterröhre).







Die Schrift habe ich mit Goldfarbe nachgepinselt:




































Das Gerät wurde von mir gesäubert, es funktioniert einwandfrei und überraschend klar und sauber, der Empfang ist trennscharf und sehr empfindlich.

Detlef schrieb im Forum zu diesem Gerät:

Die Röhrenbestückung des Japaners ist die gängigste Bestückung des so genannten All American Five Radios in der Miniaturröhren-Variante. Ein typischer Schaltplan dafür sieht etwa so aus:


Aus http://www.geocities.com/wa2ise/#aa5)


Die Röhren sind folgendermassen eingesetzt:
  • 12BE6 = HK90, Heptode als selbstschwingende Mischstufe
  • 12BA5 = HF93, Pentode als (geregelter) ZF-Verstärker
  • 12AV6 = HBC91, Duodiode/Triode (wie ein ECC83-System) als Demodulator, AVC, NF-Vorstufe
  • 50C5 = HL92, Endpentode mit 7W P,av als Eintaktendstufe mit max. 2,3W
  • 35W4 = HY90, Einweg-Netzgleichrichter für 117V Netzspanung
  • (Mein Gerät ist jedoch für 220 Volt Netzspannung ausgelegt, hierbei zieht es ca. 45 mA Strom)

    Ein Besucher meiner Homepage schrieb mir per Mail dazu (u.a.):
    Es war 1977 oder 1978 auf der Hannover-Messe bei den Chinesen, als ich dieses Gerät sah. Die elektronischen Geräte sahen äußerlich alle ähnlich unvollkommen aus (teils mit dem Pinsel handbeschriftet).

    Michael Ulbrich schrieb mir im Forum:
    Hallo Jochen, ich habe soeben das Japan-Radioentdeckt. Ich habe ein absolut identisches, auf dem Typenschild an der Front steht allerdings "Ellen's".
    Der Schaltplan klebt bei mir außen auf der Rückwand, ich habe es eingescannt.
    Die Änderung für 220V ist nicht im Schaltplan enthalten!!! Es wird über einen Vorschaltkondensator betrieben, bei Dir auf den Fotos zu erkennen der 1,5F 250V W.V.



    Einen weiteren "Tribona", mit etwas anderem Design der Bedienknöpfe, findet man hier: www.studiospontan.de/tribona.html.

    Zurück zur Hauptseite