Die Telefunken-ECC88

Sämtliche auf dieser und den hierzu gehörenden Unterseiten gezeigten Fotos und Texte (auch auszugsweise) bedürfen, sollten sie an dritte weitergegeben werden, meiner ausdrücklichen Zustimmung.
Jegliche gewerbliche Nutzung wird hiermit untersagt.

Die zuerst vorgestellte ECC88 ist mit der zusätzlichen US-Bezeichnung 6DJ8 gekennzeichnet, wobei das TFK-Logo versetzt gestempelt wurde. Seitlich wurde der mit Code ef gestempelt. Diese ECC88-Type weist einen kleinen und dicken Getterring auf, sie besitzt die Raute im Pressglas-Boden.


















Die nächste Type weist eine für eine TFK-Röhre ungewöhnliche Getterplatte auf, diese ist rund und kreisförmig am Rand mit Vertiefungen gepunktet, sie ist auch OHNE Raute im Boden - während die zweite, folgende Type wieder den kleinen dicken Gettering wie die erste Type, mit versetztem Logo, aufweist und auch mit Raute versehen ist. - Solche Getterplatten fand ich bisher nur bei meinen Valvo-ECC88.





Ungewöhnlich für eine TFK-ECC88 ist auch der Verbindungssteg, der die Anodenhälften zusammenhält:







Diese Röhre hat den eingeätzten Code GAG, darunter (Raute) 4A4. - Also ist Valvo hier der tatsächliche Hersteller.







Links im Bild die nächste Type mit exakt gleicher Bestempelung - sie jedoch, wie bereits beschrieben, mit Raute und dem kleinen dicken Getter-Ring:






Die folgende TFK-ECC88 weist nur einen einfachen Draht als Getterring-Halter vor. Das System ist wie bei der zuoberst gezeigten zusammengefügt, bis auf den Unterschied dass die folgende eine silbrig spiegelnde Oberfläche zeigt (Nickelblech oder Edelstahl?). Weiterhin besitzt sie keine Raute im Glasboden.
Der eingeätzte Herstellercode, den diese Röhre vorweist, lautet GA4, darunter OK (oder OH) - sie entstammt also einer Valvo-Produktion.













Zurück zur Hauptseite