Die Ultron ECC88

Sämtliche auf dieser und den hierzu gehörenden Unterseiten gezeigten Fotos und Texte (auch auszugsweise) bedürfen, sollten sie an dritte weitergegeben werden, meiner ausdrücklichen Zustimmung.
Jegliche gewerbliche Nutzung wird hiermit untersagt.


Die hier vorgestellte ECC88 stammt von Ultron, einem soganennten Re-Brander. Ultron produzierte nicht selbst, sondern kaufte nur ein, stempelte sein eigenes Logo auf und verwendete eigene Verpackungen.
Ultron hatte seinen Sitz in München, bis sie von einer (mir bis dato unbekannten) Firma aufgekauft wurde. - Es ist die gleiche Firma, die auch unter dem Label Zaerix Röhren verkauft.

Die hier vorgestellte ECC88 stammt aus der ehem. UDSSR, aus 1982 (10/82), mutmaßlich von Siemens "übernommen" ? - ihre russische Bezeichnung lautet 6H23N, in unserer Schrift = 6N23P.















Sehr schön erkennbar ist in der folgenden Ausschnittsvergrösserung mittig links und rechts der Spannrahmen erkennbar, der die aus speziellem Molybdänstahl und besonders geschliffene (auf dass genau!) Gittersteg auf Spannung hält.
Bei ganz genauem Hinsehen kann man sogar die Gitterdraht erkennen, der um ein etliches dünner als ein Frauenhaar ist. Darunter, weiß beschichtet, der Kathodenkasten der die Heizfäden enthält.



Zurück zur Hauptseite