Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Verkürzungsfaktor von Antennen-Flachkabel (Small Talk: Off Topic)

verfasst von Uwe Menrath ® E-Mail, Tauberbischofsheim, 16.02.2017, 20:26

Hallo,

habe bei Pollin einige dieser Behelfs-Wurfantennen gekauft. Nach dem Entfernen des völlig unmotiviert wirkenden Koax-Steckers und Ersetzen durch geeignetes Material fiel mir auf, dass der Empfang sowohl am Grundig HiFi Studio 2000 als auch am Wega Studio 3220 HiFi deutlich schlechter ist als an zwei ausgeworfenen schlichten Drähten. Also griff ich zum Maßstab und staunte: Der Diplo ist ausgeworfen 180 cm lang!

Nun weiß ich, dass das ein λ/2-Dipol ist, der für das UKW-Band folglich 150 cm messen sollte, wenn es ein gefalteter mit Luft dazwischen ist. Kabeldipole mit Dielektrikum müssen um einen gewissen Faktor kürzer bemessen werden. Wie groß ist denn nun dieser verkürzungsfaktor für 240-Ω-Stegleitung?

---
Beste Grüße, Uwe

Ich danke allen, die nichts zur Sache beizutragen hatten und trotzdem geschwiegen haben!

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
158856 Postings in 14438 Threads, 2626 registrierte User, 170 User online (1 reg., 169 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum