Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Neue Projektberichte Röhren-Projekte TU-Berlin online (Tech Talk: Röhrenthemen)

verfasst von Funker ® E-Mail, 25474 Hasloh (SH), 26.02.2017, 18:35

Hallo,
wenn ich die Siemens Endstufen wieder aus dem Regal heben kann kuck ich mir die Übertrager nochmal genauer an in welcher Schicht die GK Wicklunng eingebaut ist.

Wie man erkennen kann sind bei meienem Bassamp die Vor und Treiberstufe mit der ECC82 und der 6CF7 schon lokal stark gegengekoppelt. Die Kathoden Cs fehlen. Die 12B4 ist ja nur ein Impedanzwandler .die zählt also nicht. Bei offenen GK Schleife ist die Verstärkung ca 15dB höher als mit. Zum Vollaussteuern braucht die Endstufe 80Vss am Giter. Die GU50 wird ja mit bis zu +25V am Gitter ausgesteuert.
Die ECC82 hat nicht den Spannungshub gebracht den man dazu braucht. Deswegen die 6CG7 noch dazugebaut.Im ersten Versuchsaufbau war sie noch nicht drin.

73
Wolfgang

---
Ground your devices before they ground you!

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
157312 Postings in 14335 Threads, 2606 registrierte User, 188 User online (9 reg., 179 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum