Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

RS1003: welche Prüfwerte ? (Tech Talk: Röhrenthemen)

verfasst von FrankGreifswald ® E-Mail, Greifswald, Vorpommern, 01.03.2017, 20:12

Ok, Holm danke,
das beruhigt mich jetzt etwas wegen der glühenden Gitter Ug2.

Jürgen, Holm,

ich habe jetzt folgende Steilheiten der beiden RS1003 um im Arbeitspunkt
bei Ua=Ug2=400V ermittelt.

RS1003 (I), mit der ich mit Jürgens Prüfwerten auf Ia= 86mA komme: 17 mA/V
RS1003 (II), mit der ich mit Jürgens Prüfwerten auf Ia=121mA komme: 19 mA/V

Im Rahmem der Toleranzen, auch die der Messgeräte, könnte man sagen, die
Röhren entsprechen hier den Vorgaben des Datenblattes.

Die RS1003 (I) mit 86mA halte ich trotzdem für etwas schwach - das wären gerade mal 72% vom Prüfwert, die sollte ich versuchen zu reklamieren - seht ihr das auch so ?

Nochmals vielen Dank für eure Unterstützung.
Gruß,
Frank

PS.: die übrigen 4 mit bis zu Ia=50mA runter habe ich ja schon länger liegen.
Vielleicht kann ich die mal für andere Zwecke verwenden.

PSII.: Ich habe versuchsweise mal eine der älteren, weitgehemd verbrauchten
RS1003 etwas "gefoltet" und bei Ua=Ug2=450V, Ug1 so weit weniger neg.
gestellt, dass ich auf Ia=130mA komme. Nach 10Min wieder auf die
Prüfwerte eingestellt und Ia ist von 50mA auf 74mA gestiegen und läuft
jetzt schon 15Min. konstat damit - da fand wohl eine kleine
Regenerierung statt - fragt sich nur, wie lange die anhält.
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
155747 Postings in 14215 Threads, 2585 registrierte User, 186 User online (2 reg., 184 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum