Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Ausmessen unbekannter Trafos, Strombelastbarkeit (Tech Talk: Röhrenthemen)

verfasst von RE 084 ® E-Mail, 41844 Wegberg, 01.03.2017, 22:25

Hallo Wlfgang,

Im Prinzip ja,............. aber
wenn ich deinen Beitrag lese hast Du keinerlei
Spannungsangaben zu den Wicklungen, also die A-
Karte. In so einem Fall würde ich den Trafo ent-
sorgen! Warum?
Weil man in diesem Fall noch nicht mal über den
Pi-mal-Daumen-Weg gehen kann, in dem man die Wick-
lung bis zum "Nennspannung-x%" Fall belastet.
Wenn Du den Querschnitt des Drahtes nicht erfassen
kannst, dann bleibt nur noch die "Ofen-Methode",
also die Wicklung belasten bis es heiss wird.
.
Wenn jetzt Einer kommt der sagt:
Bei einem Kern mit X Watt Leistung sind die Leer-
laufspannungen immer um Y % höher, dann käme man weiter.
.
Ich habe hier einen 500VA Steuertrafo aus einem Webstuhl.
Spannungsangaben am Klemmblock. Da würde ich die Ausgänge
bis zur Nennspannung belasten und damit zufrieden sein.

Gruß,
RE 084

---
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg (NRW)

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
158125 Postings in 14387 Threads, 2619 registrierte User, 170 User online (2 reg., 168 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum