Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Betreff offener Klang, Posting von Reflex (Tech Talk: Röhrenthemen)

verfasst von hartl ® E-Mail, Wien, 06.03.2017, 17:48

BastelkarpoAußerdem muss unbedingt entionisiertes Wasser vewendet werden um Fehlströme zwischen den Elektroden zu vermeiden.
Auf keinen Fall! Fehlströme sind die magische Zutat zum audiophoolen Klangerlebnis! Was sich bei Kondensatoren bewährt hat, solle man auch den Röhren zukommen lassen. Ordinäres Leitungswasser ist hier allerdings fehl am Platz, es muss schon nach der Methode von J. Grander behandelt werden, erst das sorgt für einen lebendigen Klang. Das absolute Optimum ist natürlich Granderwasser vom Himalaya, damit bekommt auch gleich so richtig luftige Höhen um die Ohren geblasen.

Grüsse,
Hartl

---
Da streiten sich die Leut' herum
oft um den Wert des Glücks;
der Eine heißt den Andern dumm,
am End' weiß keiner nix.
Hobellied von Ferdinand Raimund (aus "Der Verschwender")

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
155620 Postings in 14207 Threads, 2584 registrierte User, 72 User online (4 reg., 68 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum