Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Umkehrung des elektrodynamischen Lautsprechers (Erregerstrom durch Schwingspule, NF durch Feldspule) möglich? (Tech Talk: Röhrenthemen)

verfasst von Poströhre ®, 06.03.2017, 21:41

Bitte nicht vermischen: Der Aufwand an Erregerenergie und die Verfügbarkeit starker Permanentmagnete zur Einsparung derselben (zwischen ca. 1935 und 1955 gelöst) ist absolut kein Thema bei diesem Gedanken und eine völlig andere Baustelle.

Mir geht es um die Einsparung des AÜ's und der Schaffung von Lautsprechern mit fast beliebig hohen Impedanzen (bis in den 2-stelligen kOhm-Bereich) mit den Eigenschaften eines dynamischen Lautsprechers. Dazu ist Erregerenergie zwingend nötig und steht hier nicht zur Debatte.

Gedanken zu den Wirbelströmen: Was man in einem hochwertigen AÜ schafft, ist in einem Topfmagneten auch zu schaffen wenn man diese genauso blecht. Wegen des konzentrischen Ringspaltes evtl. schwerer herzustellen.
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
158856 Postings in 14438 Threads, 2626 registrierte User, 183 User online (2 reg., 181 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum