Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Overkill (Tech Talk: Röhrenthemen)

verfasst von Reflex ® E-Mail, Berlin, 07.03.2017, 07:13

Gut, in den 50er Jahren, als es um Massenproduktion von immer mehr leistungsfähigeren Radios ging, war wohl das bis heute bewährte Lautsprecherprinzip wohl das preisgünstigste. Mit dem folgenden Aufkommen eisenloser Transistorendstufen war dann auch der leidige Ausgangstrafo Geschichte. Die eisenlose Röhrenendstufe war da nur ein Versuch, mit höherem Aufwand den Ausgangstrafo einsparen zu können.

Klar treibt man heute Overkill, wenn ich so heutige neuentworfene Röhrenschaltungen sehe: Mit viel Halbleiterbauelementen versucht man die röhrentypischen Verstärkereigenschaften wegzubekommen, statt sich am historischen "Röhrenklang" zu erfreuen. Genau so kann man auch bei Lautsprechern Overkill betreiben und macht man ja auch mit Plasma nicht obern. Warum also nicht ein vollkommen anderes Lautsprecherprinzip, was mit viel Technik teurer zu realisieren ist??? Machbar ist da vieles, bis hin zu mit Mikrofonen im Raum aufgenommenen Verzerrungen, die dann mit einer Rück-/Gegenkopplungschaltung automatisch kompensiert werden.

---
Gruß

Kalle

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
155676 Postings in 14211 Threads, 2586 registrierte User, 175 User online (6 reg., 169 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum