Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

bei diesem Ansatz mehr Konsequenz walten lassen (Tech Talk: Röhrenthemen)

verfasst von Poströhre ®, 08.03.2017, 20:07

...der Ansatz mit der "best Pentode" geht rein rational gesehen in die richtige Richtung, aber man kann die Zahl der Transistoren - wenn sie einmal in der Schaltung sind - problemlos erhöhen, so daß die Zahl der Röhren um 100% gesenkt wird.
Damit sind alle audiophilen Probleme und Probleme der Energieeffizienz gelöst.

Noch moderner ist der Ansatz, Röhren zu entwerfen und in Software zu emulieren, die es noch nie gegeben hat und die schwer praktisch zu realisieren sind, z.B. eine Röhre mit der Katodenoberfläche eines Medizinballs. Moderne Leistungstreiber aus der industriellen Servotechnik emulieren dann softwaregesteuert eine solche Röhre perfekt.
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
158813 Postings in 14436 Threads, 2628 registrierte User, 194 User online (1 reg., 193 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum