Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Roehrendaten1 | Roehrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Platine in einer Röhrenvorstufe, Unsinn oder Blödsinn ? (Small Talk: Off Topic)

verfasst von Scylla ® E-Mail, 74321 Bietigheim, 09.03.2017, 01:02

hei Martin,

netter Aufbau, das mit den Leitungen wird gern gemacht um etwas Ordnung zu erzeugen.
Ich möchte aber eine Phonovorstufe aufbauen und deshalb müssen die Widerstände direkt an die Pins gelötet werden (kurze Signalwege).

@Hartl, vielen dank für die Hinweise. Ich werde diese Berücksichtigen und am Wochenende ein neues Design aufbauen. Die Durchkontaktierung habe ich gewählt, um die Haftung der Pads zu erhöhen.
Eine Frage habe ich aber, wenn die Oberseite als Massefläche dient, die Platine aber keine Bohrung hat, wie nutze ich diese dann ?
Oder wird hier die Gehäusemasse und nicht die Signalmasse angeschlossen ?

mfg chris
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
159452 Postings in 14485 Threads, 2634 registrierte User, 171 User online (0 reg., 171 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum