Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Roehrendaten1 | Roehrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

In Memoriam Hack Hack, Wegberg on Air ! (Tech Talk: sonstiges)

verfasst von radio-volker ® Homepage E-Mail, Trentino (TN), 10.03.2017, 22:05

Servus,
Ja, das hat mich auch immer überrascht, der Wandler arbeitet sehr effizient,
bei vor allem niedriger Frequenz und mit ganz normalen Netztrafos, da muss man keine Klimmzüge mit Schalenkernen usw. machen. Ich habe hier kleine Batterieröhrenradios, da arbeiten die für die Anode mit den AC188k sehr gut und werden auch nicht warm, die Kühlblöckchen reichen bei 6V Akku, teilweise sogar schon mit 4,8V Akkus reicht die Ua Spannung aus.
Das Originalschaltbild hat ein Autobastler entwickelt, der in einem US-car das Röhrenradio hatte, der Zerhacker war hinüber und er hat den Prototyp mit 2 Stück 2N3055(ohne grosse Kühlung)gebaut für 50Hz Frequenz.
Diesen ganzen Mosfet Kram oder Chip Wandler Kram braucht man absolut nicht, Polarität umkehren ind es gehen sowohl PNP als auch NPN Transistoren. Selbst deine alten TeKaDe funktionieren ja sehr gut, bei mir diese ganzen GD Typen.
Gruss, Volker

---
http://Luxkalif.de.tl

Bitte täglich das warme Wasser neu erfinden!

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
159558 Postings in 14491 Threads, 2636 registrierte User, 55 User online (2 reg., 53 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum