Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Hochvolt-Netzteile mit LR8 und Bipolar- bzw. MOSFET (Tech Talk: Röhrenthemen)

verfasst von scary man ® E-Mail, 11.03.2017, 23:32

..ist sicher besser formuliert, meint aber genau das auf was ich mich bezog. Es hat nicht viel Sinn die Anodenspannungen der Endröhren zu stabilisieren weil eventuelle Schwankungen der Ua durch die Gegenkopplung ausgeglichen werden.

Gruß,

Holm

---
„In Zeiten der universellen Täuschung wird das Ansprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat“ George Orwell

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
156570 Postings in 14274 Threads, 2598 registrierte User, 183 User online (5 reg., 178 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum