Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Schaltplan (Tech Talk: sonstiges)

verfasst von RE 084 ® E-Mail, 41844 Wegberg, 13.03.2017, 09:34

Hallo zusammen ,

Hier nun der Schaltplan.
Einige Widerstände sind ohne Wert, diese muß man experimentell bestimmen. Der Grund ist die Abhängigkeit vom Widerstandswert der Rückkopplungswicklung bzw. der Drossel im Heizkreis. Zuerst muß also die Heizspannung der Oszillatorröhre gemessen und die zugeführte Heizspannung eingestellt werden.Danach ist der Heizstrom der 2 übrigen Röhren zu messen und der jeweils erforderliche Vorwiderstand im Heizkreis zu bestimmen. (Ich habe hier 1,88 und 4,3 Ohm).Der Widerstand parallel zur Rückkopplungswicklung wird auf minimale Verzerrungen der HF-Schwingung eingestellt und beeinflusst natürlich ebenfalls den Spannungsverlust im Heizkreis der Oszillatorröhre.
Im Anodenkreis der NF-Röhre liegt der Wert für diesen Widerstand zwischen 82 und 120k Ohm, je nach Höhe der Anodenspannung. (Bei mir 115 Volt und 82k Ohm) Dieser Widerstand beeinflusst mit seiner Größe den erreichbaren Modulationsgrad. Dabei ist die Höhe der negativen Gittervorspannung der KL1 ebenfalls entscheidend für eine saubere Modulation. Als Anhaltspunkt kann hier der von mir und Wolfgang ermittelte Wert von 10,5V bei Ua von 115V und 12V bei Ua von 150V dienen.Hier bietet sich eine Z-Diode in der Masseleitung der Anodenspannung an.

[image]

Gruß,
RE 084

---
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg (NRW)

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
156531 Postings in 14273 Threads, 2597 registrierte User, 158 User online (7 reg., 151 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum