Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Motorradakku - mit Anlasser ! (Tech Talk: sonstiges)

verfasst von Bastelkarpo ® E-Mail, Zernsdorf, 15.03.2017, 08:59

Sei nicht sauer Holm aber das ist einfach Quatsch oder schlechte Erfahrung. Ich bin ja nu mal seit 42 Jahren Autoelektriker.Auf Arbeit haben wir seit mindestens 20Jahren nichts anderes als Gelbatterien in unseren Bussen und LkW und sind heilfroh drüber. Keime versifften Batteriefächer und Klemmen und die Arbeitsklamotten halten auch deutlich länger.Meine BMW 850er Cruiser fahre ich jetzt 10 Jahre
Weis nicht was mein Vorgänger und ich mit Batterien rumexperimentiert habe, ständig Ärger mit dem ABS wegen Unterspannung. Besonders schlimm früh morgens nachm Kaltstart. Seit 5 Jahren habe ich eine Exide Bleigel drin,nie wieder Ärger auch nicht nach der Winterpause !
Die hat aber auch 150 Euro gekostet, das will ich nich verheimlichen. Ich möchte keine Säurebatterie mehr in meinem Moppet und bei jedem Scheiß den Tank abmontieren um da Wasser nachzufüllen !Wenn man irgend einen Billigschrott kauft braucht man sich eben nicht wundern.
Gruß Peter !
Edit : Beim Tatran mit seinem direkt auf der Kurbelwelle sitzenden Dynastart und seiner Leistung umme 10 PS bei 125 Kubik wird allerdings selbst ne Billichbatterie kaum Probleme machen, das Ding kannste vermutlich mit paar frische Monozellen starten:-D

---
Radiobastler die tolle Radios basteln aber Legastheniker sind schätze ich mehr als Lektoren die keine Radios basteln !

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
157497 Postings in 14348 Threads, 2607 registrierte User, 178 User online (1 reg., 177 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum