Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Roehrendaten1 | Roehrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

ECC81 bzw. 12AT7 für eine ausgesprochene Audio / hifi Anwendung gesucht (Tech Talk: Röhrenthemen)

verfasst von Funker ® E-Mail, 25474 Hasloh (SH), 15.03.2017, 19:30

Hallo,
im Moment benutze ich in der Werkstatt die JBL Control 12. Es sind eigentlich Veranstaltungsboxen. Damit kann man tatsächlich in normaler Zimmerlautstärke hören. Dabei arbeiten die Endstufen gerade mal mit 100-400mW. Die JBL liefern 97 dBA bei 1W/1m. Es sind also laute Boxen.

Der Sound ist klar durchsichtig, die Instrumente lassen sich eindeutig lokalisieren. Ein trockner und unaufdringlicher tiefer Bass ohne Dröhnen usw. Die Bassdrum spürt man im Bauch.Die Snare klingt wie sie soll, schon knackig. Klavier und weibliche Gesangsstimme kommen natürlich .
Im Ganzen hat man das Gefühl die Band spielt in der Bude. Man hat nicht das Gefühl das die Musik aus Lautsprechen kommt.
Wenn man den Hebel auf Tisch legt ist es gewaltig . Immer noch kristallklar , mitten auf Konzert in der ersten Reihe. Obwohl megalaut ist es trotzdem nicht aufdringlich. Es klirrt nichts. Die Boxen sind bei 400W peak am Ende.
Es ist unmöglich die Endstufen soweit aufzudrehen das die VU-Meter an die 0-dB Marke kommen. Vorher fallen einem die Ohren ab. Und das mir, ich bin als alter Roadie Rock´n´Roll erprobt.
Noch besser hört es sich an wenn man die Boxen in Garten stellt und sich 10m entfernt davorstellt. Da braucht man tolerante Nachbarn.
Das Ruhegrasch der Verstärker ist nicht vorhanden. Bei zugedrehtem Pegelsteller ist Ruhe , absolute Ruhe. Kein Brumm, kein Rauschen, nichts. Messtechnisch hat die Kiste -90dB S/N gegenüber Vollaussteuerung.

Ich habe noch viel stärkere Leistungsverstärker in Transistortechnik mit Daten die die eigentlich besser sind als die des MC-3500. Z.B die Yamaha P4500 mit 2x900Wrms oder die Yorkville AP-6040 die mit 2x2kWrms mein stärkestes Gerät ist.
Trotzdem können die der MC-3500 nicht das Wasser reichen.
Dazu kommt das meine selbstgewickelten Übertrager etwas zuviel Draht haben als erforderlich. Damit kommt die Endstufe am unteren Ende bis 5Hz runter aber leider oben gehts ab 22kHz schon in Keller. Die originale schafft von 10Hz bis 30kHz(leistungsfrequenzgang).
Wenn ich mal zeit und Lust habe baue ich mir die Übertrager nochmal.

73
Wolfgang

---
Ground your devices before they ground you!

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
159605 Postings in 14493 Threads, 2638 registrierte User, 192 User online (5 reg., 187 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum