Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Einen Gelakku zu verwenden... (Tech Talk: sonstiges)

verfasst von PeterL ®, 15.03.2017, 20:08

Moin,
ja gut, aber wenn du nicht genug faehrst, um den Start wieder hereinzubekommen (man sagt, bei PKW braucht man dafuer 20km), wird man mit 13,8V den Akku nicht wieder geladen bekommen. Man muss damit schon ueber 14V gehen, um wieder was in die Batterie zu bekommen.
In ganz neuzeitlichen Autos wird das Batterriemanagement vom Motorsteuergeraet uebernommen, der einfache Regler im Generator ist zunehmend Geschichte. Nach dem Start geht man denn auch mit bis 16V auf die arme Batterie, um da Strom hineinzubekommen. Daher verlangen diese Autos auch AGM oder Vergleichbares, eine normale Starterbatterie macht den Betrieb nur ein paar Wochen mit und wird dann vom Steuergeraet abgelehnt; der Innenwiderstand ist angestiegen.
Nach dem, was mir in meiner Werkstatt ueber heutiges Batteriemanagement erzaehlt wird, ist in den letzten 10-15 Jahren die Batterielebensdauer angestiegen, sie haben in diesem Winter Batterien tauschen muessen, die schon ueber 12 Jahre alt waren.

Das genaue Gegenteil waren die stromregelnden Gleichstromlichtmaschinen aus alter Zeit. Man erkennt sie an der dritten Buerste. Die hatten die Eigenschaft, dass die Ladespanung besonders im Sommer bei geladener Batterie immer weiter anstieg und so die Batterie verkocht wurde.

73
Peter
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
156465 Postings in 14266 Threads, 2597 registrierte User, 30 User online (2 reg., 28 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum