Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Radioaktivitätsmessung (Tech Talk: sonstiges)

verfasst von Gert ® E-Mail, Pulsnitz, Sachsen, 19.03.2017, 01:50

a_boettcherInsofern mein Interesse, eine Möglichkeit zuhause zu haben, um sehr grob einfach mal messen zu können, ob etwas Böses in der Luft liegt. Weiter nichts. Es geht nicht um Professionalität. Ich will einfach nur ein Ding haben, um zu sehen, ob da etwas ist. Mehr nicht.

Andreas,
es ist voellig egal, wo es herkommt. Es ist auch voellig egal, wieviel es ist. Es ist einfach da. Niemand kann wegrennen. Siehe Taschentuch und Regen bei dir. 1986 leistete ich meinen Grundwehrdienst bei der NVA. Es gab, im nachhinein betrachtet, ploetzlich sehr viel Obst und Gemuese. Ich weiss nicht, wieviel ich selber strahle, ich wills auch gar nicht wissen. Und ich moechte nicht ewig leben.

---
Gruesse Gert

Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß eine Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist. Stanislaw Jerzy Lec

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
157376 Postings in 14340 Threads, 2608 registrierte User, 187 User online (9 reg., 178 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum