Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Wirklich ohne Kern? (Tech Talk: sonstiges)

verfasst von McCoy-Tyner ®, 02.06.2017, 20:35

Hallo Andreas,
na, dann bewickle mal einen Wickelkörper und miss die Kopplung zwischen Primär- und Sekundärseite mit und ohne Verblechung.
Dann diskutieren wir das nochmal :-)
Wenn die Kopplung in dem Fall immer noch bei 0.99 und besser liegt, dann hast Du ein Wunder geschafft :-). Ich wäre vorsichtig mit einer solchen Aussage. Bei 1 kHz bekommt man im Leerlauf mit üblichen Übertragern Primärimpedanzen im Bereich zwischen 100 kΩ und 1 M Ω, realisiere das mal ohne einen Eisenkern.
µ fällt mit der Frequenz, klar, aber dafür nimmt man ja dann auch 0.35'er Bleche mit Eckfrequenzen im Bereich von mehreren kHz, die Permeabilität fällt nur proportional der Wurzel der Frequenz, also eher flach ....
Grüße



Dieter
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
158143 Postings in 14387 Threads, 2618 registrierte User, 181 User online (3 reg., 178 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum