Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Roehrendaten1 | Roehrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

VS56_Ruhe im Karton (Small Talk: Off Topic)

verfasst von mobi90 ® E-Mail, Berlin, 05.06.2017, 22:46

Hallo mal wieder,

angesichts der regen Beteiligung und Hilfe bei meinen Fragen zum heißen VS56 von Klein und Hummel will ich euch kurz die für mich sehr zufriedenstellende Lösung mitteilen.

Ich habe mich entschlossen CarloMs Rat einerseits zu befolgen, das Gerät nicht vollkommen um zu bauen, andererseits wollte ich es doch ruhig stellen.

Gelungen ist mir das, zum Einen durch ein kleines, auf Lochrasterplatine aufgebautes Netzteil, welches den Verstärker mit absolut sauberer, stabilisierter Betriebsspannung versorgt. Zum Anderen durch die Verwendung geschirmter Kabel zur Klangregelstufe und zum Lautstärkepotentiometer.

Nach ein bisschen Schaltungsanalyse und nachfolgendem Prüfen mit dem Oszi, habe ich mich entschieden den Anodenwiderstand der Concertinastufe variabel zu gestalten. Abgleich der beiden phasengedrehten Signale auf gleiche Amplitude bringt einen runter auf tolle Klirr-Werte.
Ein bisschen Spielen mit dem Ruhestrom hat ergeben, dass 25 mA (davor 30mA) pro Röhre sehr gut funktionieren. Dadurch bleibt der Netztrafo gemessene fünf Grad kühler. Nicht viel, aber eine nette Begleiterscheinung.

Nun bin ich sehr zufrienden und höre auch Nachts, wenn es ruhig ist gern mit dem Gerät Musik, weil: Zwischen den Songs ist Ruhe :-D


Grüße,
Michi
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
159543 Postings in 14491 Threads, 2636 registrierte User, 228 User online (15 reg., 213 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum