Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

3-Wege LSP Boxen (Small Talk: Off Topic)

verfasst von nudels93 ®, 06.06.2017, 21:03

Moin Arkadi , Du darfst alles

nur Bei Hochtoenern ist das Prinzipiel so, das die Wellenlänge der abgstrahlten Frequenzen zu kurz sind um sich passend zu überlagern , und zu addieren ,oder auf einer Achse sich bewegen, wenn diese Lautsprecher nebeneinander Montiert werden ,somit ist das Abstrahlverhalten rapide gestoert ,
du müsstest eigentlich den 1.vor den 2. Hochtoener montieren. und das ist hald auch rechter quatsch, oder , nur damit die Wellenlängen beider Ls harmonieren, je nidriger die Frequenzen die abgestrahlt werden desto weiter dürfen gleiche LS von einander entfernt montiert werden

siehe mal im netz d-Appolito Lautsprecherboxen und Funktion , da wird sowas recht deutlich erklärt

beim Mitelton ist dies eher moeglich wenn er nicht hoch hinausgeht , aber die summe der beiden 30 grad abstrahlung der chassis sollte den maximalen Schalldruck bei 0 grad geben

prinzipell für uns Laien ist uns am meisten geholfen wir nur 1nen Mitteltoener und einen Hochtoener zu verwenden, beim bass unter 150 Hz Trennung , kannst du mehrere relativ belibigen ort wählen wo du sie verbaust,

ich betone relativ, da die materie so komplex ist und nicht für alle fälle gilt , also bau deine bässe auch übereinander wenn sie über 150hz hinaufspielen,

die monotonen senkrechten Konstruktionen der Industrie der letzten 20 jahre haben, schon seine Berechtigung und seinen pysikalischen Grund,, und nur Bose ging einen anderen weg, und später kamm das non plus ultra von LD acustik, line arrays , aber dafür sind einige Endstufen und controller noetig , sinvoll im pa bereich

Leider hab ich das passende buch nicht eingescannt in pdf

hier mal etwas literatur
https://www.amazon.de/Lautsprecher-B%C3%BCcher/s?ie=UTF8&page=1&rh=n%3A186606%2Ck%3ALautsprecher

wenn du dir nen Ausweis holst kostenlos , kannst du dir die bücher in der drestner uni oder staatsbib ausleihen, ausweise kannst bei beiden kostenlos ausstellen lassen, bei uns in Regensburg in der uni, haben sie kostenlose scanner zum einscannen, offiziel natürlich nur auszugsweise, praktisch. aber keine weiss ja wie lang dein buch ist das du scanst und keiner schaut nach.

Ja und Arkadi lade dir WINisd runter kostenlos, und messe deine Parameter aus mit den links die ich dir geschickt habe und dein Gehäusse passt zu 95 % sofort , den rest machstz du mit Dämmung und ,

und bau dir ein Schallmesssysthem auf, aleine wenn du die box 1-2 cm drehst oder bewegst. sind ale Frequenzgänge komplett anders , das einfachste ist eigentlich der bass und das Bassreflexgehäuse, mitten, ht und weiche sind übelst, mach Impedanzequalising damit kannst du die Frequenzweiche exakter berechnen, s, ohne , rechnest du nur am irrweg rum

das was du machst haben vor fast einem Jahundert auch gemacht und sind auch draf gekommen das diese horizontale Verwendung eine recht weniger gute loesung ist wobei ich für Abstrahlcaractaristik keine schwareware simulationssoftware kenne, deswegen halte ich mich da an die Grundlagen der Physik bzw frage ich meinen Physiker den schwulen jens , der hat übriges unsere modelle gemacht in 1h, nachdem er es 7 monate verbummelt hatt..

biss dann
gruss
Reinhard
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
158162 Postings in 14388 Threads, 2619 registrierte User, 170 User online (0 reg., 170 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum