Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

KT120 hat sich verabschiedet (Small Talk: Off Topic)

verfasst von McKlirr ®, 08.06.2017, 10:05

Arkadiim Grunde genommen das Problem lag in dem, das die Röhre Luft rein gezogen hat. Die Pav+Pg2 ist ca. 54W was eigentlich völlig ok. ist. Gitterableitwiderstand gesamt ist ca. 51K.


hi, ok das liest sich für mich als innerhalb der Zulässigkeit und unauffällig. Wenn auch sonst alle Vorkehrungen gegen UKW-Schwingungen (z.B. 10-20µH Drosseln in den Anodenkreisen, geeignete Vorwiderstände an Steuer und Schirmgitter, ggf. auch Zobelglieder am Übertrager) gegeben sind finde ich erstmal keinen Grund warum die Röhren nach relativ kurzer Betriebszeit durchzünden und ihren Dienst quitieren. Wenn sie ohne vorhersehbaren Grund Luft gezogen haben, ein Vakuumverlust entstanden ist, womöglich durch mechanische Spannungen >> Haarrisse an den Drahtdurchführungen oder womöglich sogar im Glaskolben selbst, wäre das natürlich ein Unding. Hier würde ich auf jeden Fall freundlich den Händler kontaktieren und z.B. fragen ob ihm etwas dazu bekannt wäre.

Im Eingangspost wurde nach zuverlässigen KT88 gefragt. Soll da röhrentechnisch etwas ungestrickt werden? Mit der KT88 habe ich schon viel gemacht und sie als elektrisch robust kennengelernt und ja nach Anwendung bis zu fast 20 Jahre am Stück in Geräten erlebt.

Gruß McKlirr
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
158127 Postings in 14387 Threads, 2618 registrierte User, 163 User online (2 reg., 161 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum