Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

KT120 hat sich verabschiedet (Small Talk: Off Topic)

verfasst von McKlirr ®, 11.06.2017, 14:06

KT880
McKlirr
KT880wer 30 - 40 Watt SE haben möchte was durchaus mit 2 x KT120
möglich ist, landet bei 8-10 kg double C Core

hi, machst Du sowas? ..ich meine solche Leistungen in SE

Worin liegt der Reiz die hohen Leistungen in SE zu generieren? Klang?

Ich finde das Thema rein pragmatisch interessant, ich sehe im Internet immer mal wieder Aufbauten die auch um die 100Watt in SE generieren - welche Motivation steckt dahinter?

Beim Klang meines SE 3W Mullard (EF86/EL84) "liebe" ich dessen Klarheit, gerade dann wenn ich Abends leise Milt Buckner's MIDNIGHT MOOD höre, das macht mir mit dem Mullard totalen Hörspaß.

Will ichs lauter oder dauerhaft viel lauter, dann sitze ich ja nicht mehr davor um jedem Takt eine Wiedergabeanalyse ;-) folgen zu lassen ob und wie das nun jetzt klingt und überhaupt *lach

Sondern für lauter habe ich mit Röhren in Gegentakt, Transistorendstufen, D-Endstufen - hören tue ich mit jedem, auch wenn ich die Röhrengeräte klanglich eindeutig bevorzuge.

Gruß McKlirr


Hi,
ja ich mache ,entwickele so was,

es scheiterte bisher am AÜ,
ausser Monolith magnetics und Bartolucci baut mir keiner nach Vorgabe

worin liegt der Reiz :
ist für Hifi Liebhaber bestimmt die so gut wie alles schon ausprobiert, nachgebaut haben oder/und für Leute die keine xx.000 Euro für eine
Ayon crossfire, Vulkan oder ähnliches ausgeben möchten.

Mit Lautstärke hat das eigentlich weniger zu tun

Gruß, Jörg

hi, das Eisen, der AÜ bei SE wird natürlich bei gehobenen Ausgangsgleistungen massig und trotzdem bleiben sie praktisch immer zu klein :-D ..irgendwo sind eben die Grenzen des bezahlbaren, des praktisch machbaren und mechanisch beweglichen gegeben.

Du sagst dass es mit der erzielbaren Lautstärke weniger zu tun hat, schon klar der Wirkungsgrad der Lautsprecher macht die Musik. Aber meine 3Watt SE verglichen mit Deinen 30Watt SE ist der Faktor 10 was ja praktisch eine Verdopplung der Lautstärke erst ermöglicht und wie ich finde schon einen nennenswerten Unterschied darstellt. Es sind einfach mehr Reserven gegeben.

SE dieser Leistungsklasse > 25W und dazu in stereo wären mir einerseits thermisch zu warm und anderseits wenn ich bedenke mit wie wenig Leistung (typisch 30mW, selten über 100mW) ich zu 95% Musik höre und der Raum dann schon voll mit Musik ist - wäre mir die Energiebilanz so starker SE Verstärker nicht angemessen. Klar, ist das immer eine Frage der eigenen Prioritäten, Vorlieben, etc.

Gerade höre ich Joe Pass mit dem Mullard, bei etwa 20mW und finde es einfach toll ..Musik hören, durch einen Röhrenverstärker verstärkt ist schon was tolles :-)


Gruß McKlirr
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
158143 Postings in 14387 Threads, 2618 registrierte User, 275 User online (1 reg., 274 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum