Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Roehrendaten1 | Roehrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Wo Ferritperlen anordnen ? (Tech Talk: Röhrenthemen)

verfasst von Schiller72 ® E-Mail, 14.06.2017, 02:57

Hallo Hartl,

Dank Dir für die Antwort. :-)

Dazu noch eine ganz "dumme Frage" von mir ... Das Bewickeln eines Widerstandes muss ich mir so vorstellen, wie es sich liest bzw. oben auch im Buchschaltbild eingezeichnet ist, sprich man nehme einen Widerstand z.B. 10k und umwickele diesen mit n-Windungen (n hierbei sicher unter 100 ?, weil so viele Windungen nicht auf den kleinen Widerstand passen) Kupferlackdraht und verbinde diese dann mit den beiden Widerstandsenden ? Ich hätte dann aber eine recht kleine Induktivität mit einem recht kleinen ohmschen Widerstand, welche (wenn wie angenommen parallel zu dem 10k R geschaltet) den ohmschen Wert des 10k Widerstandes recht weit drückt ... :gruebel:

Was Du zu den Ferritperlen an sich geschrieben hast stimmt, ich habe beim blauen C nicht wirklich rausgefunden, für was die "Dinger", die ich mit geordert habe, nun genau konzipiert sind. Es gibt jede Menge unterschiedliche Exemplare, ich hatte meine hauptsächlich anhand der Baugröße (und des Preises) ausgewählt. :gruebel:

Aber klar, wenn man durch einen guten Aufbau ohne solch Ferrite auskommt, ist das natürlich um so besser. :-)

Viele Grüße
Steffen
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
159590 Postings in 14492 Threads, 2637 registrierte User, 210 User online (9 reg., 201 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum