Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

die kleine Restauration zum Feiertag, IP2717 (Tech Talk: Röhrenthemen)

verfasst von mobi90 ® E-Mail, Berlin, 16.06.2017, 10:09

Die extra Fassungen habe ich nicht verbaut.
Wofür könnten die nur gedacht sein? Gesockelte Kondensatoren?
Wie sind die denn verschaltet, das wäre interessant?

Ich muss sagen, das IP32E ist mein allerliebstes Netzteil. Zuverlässig, wärmt schön an kalten Winterabenden und es zeigt einem alles an was man wissen muss.
Ich war eigentlich immer scharf auf das NGU von R&S, aber ich würde nicht mehr tauschen wollen. Auch wenn das NGU sicher einen andere Qualitätsklasse darstellt.

Ich habe mal überlegt die Schaltung für die negative Vorspannung des IP32 umzustricken um da eine bisschen mehr Strom entnehmen zu können. Habe mich dann aber doch für einen Neuaufbau mit MOSFET entschieden. Ein altes Leybold NT mit dickem Trafo und kaputtem 100W-Keramik Potentiometer war vorhanden. Da wurden dann zwei separate NTs (stabilisier bis 260V, 150mA, stabilisiert bis -80V, 40mA), auf Lochrasterplatinen aufgebaut, reingestopft und gut ist.


Grüße,
Michi
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
158127 Postings in 14387 Threads, 2618 registrierte User, 160 User online (0 reg., 160 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum