Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Roehrendaten1 | Roehrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Kann man Netzstörungen von Invertern filtern? (Small Talk: Off Topic)

verfasst von Funker ® E-Mail, 25474 Hasloh (SH), 31.07.2017, 14:10

Hallo,
bei PWM Wechslerichter hilft gegen HFStörungen in Rundfunk/AFu Geräten ein fertiges EMI Filter. Das muss aber direkt ans Gehäuse vom WR angebaut werden. Die Leitungen aus dem WR zum Filter schirmen. Wenn das Gerät im Auto eingebaut ist, einen Netzpol mit der Fz Masse verbinden. Dann muss natürlich ein FI als Schutzmassnahme dahinter.
WRs die ein Ausgang haben bei dem beide Leitungen Potential gegen Erde haben sind unbrauchbar.

Im Auto habe ich ein alten WR der Firma Elektro Automatik. Das ist ein 400VA Sinuswechselrichter Baujahr 1993. Der arbeitet mit einem 50Hz Schwingkreis am Ausgangstrafo. Sehr sauberer Sinus. Stört nicht in meinen Kurzwellenempfänger (Hagenuk RX1001 und Telefunken E1500.


73
Wolfgang

---
Ground your devices before they ground you!

 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
159579 Postings in 14491 Threads, 2637 registrierte User, 228 User online (6 reg., 222 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum