Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Roehrendaten1 | Roehrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Serielle Trafowicklungen für HV und Heizung - Massebezug (Tech Talk: Röhrenthemen)

verfasst von Schiller72 ® E-Mail, 13.08.2017, 04:45

Moin Reinhard,

jetzt wo Du es sagst ... STIMMT ... der "Nebel vor den Augen" klärt sich. 0-) Klar ich kann die Wicklungen ja eigentlich verdrahten wie ich will sowie auch das untere Bezugspotential definieren wie ich möchte und habe dann meine Masse (wenn die untere Wicklung (die ich auch beliebig festlegen kann) mit der HV und der Heizung beginnt). :-) :-)
Danke für die "Lichtung des Nebels" (vor meinen Augen)!, war mir vorhin, obwohl logisch, so nicht "in den Sinn gekommen". :gruebel:

Jetzt muss ich "nur" noch schauen, wie ich das ggf. mit einem Spannungsverdoppler für die HV (Delon / Villard / Greinacher) in Einklang bringen könnte ...

Viele Grüße
Steffen (93-21) ;-)
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
159523 Postings in 14490 Threads, 2636 registrierte User, 189 User online (5 reg., 184 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum