Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Frage ELL80 - Quelle Senator - Imperial 666 (Small Talk: Off Topic)

verfasst von Mario Benndorf ® Homepage E-Mail, Essen, 14.06.2010, 21:12

Hallo Röhrenfreunde,

habe schon sehr lange ein schönes Röhrengerät "Senator" (Chassis Imperial 666, Quelle Produkt) von einem Röhrenfreund zu Reparatur (privat). Nachdem ich fast alle Mängel und Defekte reparieren konnte (u.A. UKW Skalenseil gerissen) , treibt mich dieses Gerät nun fast in den Wahnsinn - ich komme hier nicht weiter. Nach dem einschalten läuft Alles einwandfrei für ca. 15...20 Minuten. Dann bricht plötzlich die negative Gittervorspannung der Stereo Eintakt Endsufe mit ELL80 von ca. -7.7V auf nahe Null volt zusammen und man hört nichts mehr. Die ELL80 macht dann leicht rote Bäckchen und ich muss ausschalten. Ich habe leider keinen Schaltplan und da die beiden Katoden und die G3 (Pin7) auf Masse liegen (gemessen, Null Volt), vermute ich eine halbautomatische Gittervorspannung, die mir das Leben schwer macht.
Kennt jemand dieses Phenomen oder hat jemand einen Schaltplan der ELL80 Stereo Endstufe ?

LG Benno
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
157744 Postings in 14362 Threads, 2607 registrierte User, 43 User online (0 reg., 43 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum