Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Problem bei UKW-Abgleich (Tech Talk: Röhrenthemen)

verfasst von Martin A. ® E-Mail, Österreich, Ampflwang im Hausruckwald, 19.04.2012, 17:36

Hallo Rainer, Hallo Gerd!

Also Gerd hat Recht, bei FM wird nicht geregelt. Da habe ich mich selbst im Plan verschaut. Was aber merkwürdig ist: Wenn ich auf Sendermitte abstimme, schlägt die EM80 voll aus und man hört überhaupt nichts mehr. Wenn ich dann die Abstimmung ein wenig verstelle, "fällt" die EM80 erst nach einigen Sekunden wieder zusammen und der Ton kommt wieder. Hat das irgendwas mit der Begrenzung oder so zutun?

Zum Ratioelko: Ich habe vor einem Jahr alle Elkos und Papierko's getauscht. Aber ich werde morgen einen anderen Elko probieren, man weis ja nie...

Ich möchte einmal kurz meinen Abgleichaufbau beschreiben. Nicht das ich da etwas falsch mache.
Mit dem Wobbelsender (Grundig AS5) über einige Picofarad auf das g1 der EF89. Tastkopf 10:1 nach dem 40nF Ko (nach dem PH Kontakt vom Tastenaggregat). Mit dem Sekundärkreis kann ich den Nulldurchgang einstellen, aber mit dem Primärkreis bekomme ich die Kurve einfach nicht symmetrisch. Auch wechselseitiges Verstellen der beiden Kerne bringt nicht den gewünschten Erfolg.

Danke, mfg Martin
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
151528 Postings in 13927 Threads, 2533 registrierte User, 31 User online (2 reg., 29 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum