Logo

Letzte 100 | FORENREGELN | Impressum | News/Termine

Knowhow | Pinnwand | Archiv | Röhrendaten1 | Röhrendaten2 | RSS Feed

FORUM

Forums-Ausgangsseite

log in | registrieren

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht

Stammtisch-Thema: Lautsprecherimpedanz (Small Talk: Off Topic)

verfasst von Hans Heyligers ® E-Mail, 02.05.2012, 20:23

Hallo Gerd,

danke für die sehr interessante Lektüre.

Wenn ich auf unser Gespräch am Samstag zurückgreife, da erklärtest du mir, dass, ungeachtet des galvnischen Widerstandes der Spule, die Belastung eines Lautsprechers bei niedrigen Frequenzen mehr induktiv und mit zunehmender Frequenz mehr kapazitiv und bei sehr hoher Frequenz wieder induktiv wirkt (ich hoffe, ich habe dich richtig zitiert). Dazu hast du mir auch etwas Elypsenartiges skizziert. Ich hatte in der Lektüre jetzt dazu eine Erklärung gesucht, aber nicht wirklich gefunden. Anhand der Ersatzschaltbilder kann ich die ersten beiden Schritte nachvollziehen, allerdings den Letzten, dass mit sehr hohen Frequenzen wieder verstärkt induktive Belastung eintreten soll, den vermisse ich. Könntest du mir dazu irgendwie noch etwas Näheres sagen?

Danke und Gruß Hans
 

gesamter Thread:

zurueck zum Forum
Board-Ansicht  Mix-Ansicht
148035 Postings in 13642 Threads, 2484 registrierte User, 36 User online (3 reg., 33 Gäste)
FORUM | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum