Leserbriefe und Leserbeiträge

Hallo, Liebe Bastlerfreunde !

Ich sehe mich, aus altuellen Gründen, leider gezwungen, Euch diese Mitteilung zu machen.
Ich bekomme immer mehr und immer häufiger Zuschriften, Bastelbeiträge von Euch. - Das ist auch prima, gut so, aber: ich mache das alles alleine, ich habe keine Hilfe (will ich keine!), und deshalb bin ich jetzt auch gezwungen Euch dahingehend aufzuklären - es kann ohne weiteres passieren, dass Ihr manchmal Monatelang warten müsst, bis ich dazu komme Euren Beitrag zu bearbeiten und in meine Webseite einzubauen.
- Das geht dabei auch nicht "nach Nase", d.h. es wird niemand bevorzugt - es geht der Reihe nach!
- Aber, Bitte! Überhäuft mich nicht ununterbrochen mit Anfragen, "wann denn endlich mein Beitrag eingebaut würde", etc.
Ich kann nicht mehr als arbeiten, ich kann mich nicht zweiteilen!

- Ihr könnt mir aber mit Euren Beiträgen eine Menge Arbeit abnehmen..:
Sendet mir die Fotos separat, NICHT in einem PDF-File oder Word-File eingebunden mitsamt dem Text! Die Bilder (auch Schaltbilder) bitte unkomprimiert und möglichst unbearbeitet, ich mache das mit meinen Programmen lieber ganz gerne selber.
Die Fotos dürfen auch keine Umlaute im Namen beinhalten, wie ä, ü u.s.w., ebenfalls keine Leerzeichen im Bildnahmen, wie z.B. "Hier sieht man die Rückwand.jpg" - das funktioniert nicht, und ich muss es dann in "Hier_sieht_man_die_Rueckwand.jpg" umwandeln, was mich, bei oft etlichen Bildern, natürlich viel Zeit kostet!
Eure Texte: entweder Nur-Text, oder Word-Text. Aber, bitte, gebt mir deutliche Hinweise wohin Ihr ein Bild eingesetzt haben wollt, z.B. nach dem Text eine Leerzeile, dann der Text "Hier Bild xyz.jpg (z.B.) einfügen, danach wieder eine Leerzeile, und dann weiter mit dem Text.


Immer wieder bekomme ich Zuschriften - gute, fundierte Beiträge und auch Fotos von selbstgebauten Radios, die ich auf meiner Homepage eigentlich nicht vermissen möchte, weil sie eine Bereicherung meiner Homepage und sicherlich eine Freude und auch eine Fundgrube für manche meiner Homepage-Besucher wären.
Nachdem ich nun von Michael Meyer vor einiger Zeit Fotos eines von ihm erbauten Radios per Mail zugeschickt bekam - mit Korbspulen, die er sich nach den Bastelangaben auf meiner Homepage herstellte - und jetzt einen Artikel von ihm erhielt, welcher sich über das für und (noch mehr) das wider einer Klangregelung in einem guten High-End-Verstärker beschäftigte faßte ich, nach einigem Überlegen, den Entschluß diese völlig neue Seite zu erstellen.

Also, Freunde, - der Meikel hat Schuld, er, er ganz alleine .. ;-)

Ich möchte auf dieser Seite (ziemlich) kommentarlos Beiträge wie diesen Artikel vom Meikel vorstellen - aber auch Fotos von Geräten - Radioempfänger wie z.B ein Audion oder Detektor und andere Geräte wie z.B. Röhrenverstärker, - Geräte, die Ihr selbst gebaut habt. Dazu dann natürlich auch eine kleine Beschreibung dazu, welche nach Möglichkeit das Schaltbild oder, zumindest, die Röhrenbestückung sowie die Schaltungsart aufzeigen sollte.

Einzige "Bedingung": Die Artikel sollen fundiert sein, sie sollten keine Meinungen widerspielen.

Weiter sollen die Beiträge themenorientiert sein - also : Röhrentechnik. Und ausschließlich nur Röhrentechnik. - Und, natürlich, auch die hierzu gehörenden Themenbereiche, wie Transformatoren berechnen und wickeln, Spulenwickeln, etc.

Ich hoffe, bei Euch, die Ihr ebenso begeistert seid wie ich, ebenso "Radio-Aktiv" seid, auf ein gutes "Echo" zu stoßen, ich hoffe auf tolle Beiträge von Euch.



Wichtige Hinweise !

Ich muß und will an dieser Stelle noch einmal vorsorglich darauf hinweisen, daß die hier auf dieser Seite vorgestellten Beiträge von Lesern und Besuchern meiner Homepage stammen, Beiträge für die ich weder aus zeitlichen Gründen noch von meinem Wissensstand her die Verantwortung übernehmen kann.
Ich will und kann sie nicht auf inhaltliche Fehler kontrollieren - darauf weise ich hier dringend hin!
Jeder Autor der hier vorgestellten Artikel/Beiträge ist für seinen Beitrag selbst verantwortlich !


Mit der Zusendung Eurer Beiträge erklärt Ihr (der Author) Euch einverstanden, daß ich die Rechte an der Schaltung (soweit die Schaltung Eurem Gedankengut entsprungen ist), am beigefügten Bericht und den Fotos erhalte - Ihr "tretet sie an mich ab". Selbstverständlich wird Euer Name und, wenn gewünscht, auch eine Kontaktadresse von Euch (beispielsweise eMail-Adresse) auf Eurer Seite mit veröffentlicht, die Seite mit dem jeweiligen Inhalt ist also nach wie vor und bleibt "Eure" Seite.
Mit der Einstellung von Fotos und Anleitungen, in welchem der Nutzer (der Zusender) seinen Aufbau vorstellt, rämt der einstellende Nutzer der Seite www.jogis-roehrenbude.de das Verwertungsrecht an dem eingestellten geistigen Eigentum unentgeltlich, zeitlich unbegrenzt und unwiderrufbar ein.
(Da Ihr mir Euren Amp, Euer Radio, oder was immer Ihr gebaut habt, zugesandt habt und ich sie ja schliesslich auch hier vorstellen soll, muß ich diese Rechte daran, logischerweise, übertragen bekommen ..)



Die auf dieser Website wiedergegebenen Schaltungen und Verfahren werden ohne Rücksicht auf die Patentlage mitgeteilt. Sie sind ausschliesslich für Amateur- und Lehrzwecke bestimmt und dürfen nicht gewerblich genutzt werden. Bei gewerblicher Nutzung ist vorher die Genehmigung des möglichen Lizenzinhabers einzuholen.


Einiges hatte ich ja in der Vergangenheit schon erhalten, wie z.B. die Korbspulen-Wickelmaschine meines Vereinsfreundes Siegfried Neumann, oder der Reflex-Empfäger, vom Peter von Bechen. - Diese Beiträge befinden sich längst auf meiner Homepage - sie werden von dort, wo sie zur Zeit "beheimatet" sind entfernt und auf dieser Seite neu " angesiedelt" werden.

Anfangen will ich, weil ich durch ihn ja letztendlich auf die Idee zu dieser Seite gekommen bin, mit dem Artikel vom Meikel - und so wie ich seinen Artikel, zusammen mit den Fotos seines selbstgebauten Radios, in einem Link "verpacke" werde ich alle folgenden Beiträge von Euch behandeln. Jeder Beitrag wird seine eigene Seite haben.
- Hier also jetzt, zuallererst, die "Meikel-Seite".


Im Jahr 2003 kam ich auf die Idee, doch mal einen Bastelwettbewerb zu veranstalten. Thema sollte sein "Das kleinste Röhrenradio".
Dieser Bastelwettbewerb fand im Forum statt und wurde auch nur dort bekanntgegeben.
Nach Beendigung dieses Wettbewerbs stand der Sieger fest, dazu erstellte ich eine Seite, die die Einsendungen vorstellte.


Aufgrund des Erfolges und nicht zuletzt wegen der hohen Teilnehmerzahl ;-) entschloss ich mich, für 2004 einen weiteren Bastelwettbewerb zu veranstalten, den Bastelwettbewerb 2004. Das Motto hieß diesmal: "Der kleinste NF-Verstärker".

Auch dieser Bastelwettbewerb ist nun beendet, und die Teilnehmer des Bastelwettbewerbs 2004 stehen fest.



Von Marcus Gedanitz stammt der 300B-EL8 - Amp, ein interessantes Schaltungskonzept.

*************************************************

Ernst Rößler sandte mir einen echten Leckerbissen für die Radiobastler zu: eine Gemeinschaftsarbeit von Ernst sowie Thomas Moppert. Es sind gleich zwei verschiedene UKW-Empfänger dabei herausgekommen, unter dem Arbeitstitel UKW-Empfang mit Batterieröhren, von Thomas Moppert & Ernst Rößler.

*************************************************

Dietmar Ragoß sandte mir für diese Seite die Beschreibung seines leistungsgewaltigen Poweramp zu, dem 100 Watt-Circlotron- (PPP-) Amp mit 2 x PL509 im Gegentakt, als jeweils einen Monoblock.

*************************************************

Raik Wagner stellte beim letzten Röhrenbude-Stammtischtreffen im April 2013 seinen viel beachteten und noch mehr bewunderten 150-Watt-Röhrenverstärker vor; ein sowohl optisch als auch technisch geniales Werk !

*************************************************

Ernst Schlemm, der ja hier vor einiger Zdeit seinen selbstgebauten UKW-Empfänger "FM 1" vorgestellt hatte, stellt hier nun einen neuen UKW-Empfäger vor - und genau so hat er ihn auch genannt: Ein neues UKW Röhren-Radio. Eine Top-Optik ist das erste, was einem daran auffällt. - Es bleibt aber nicht nur an diesen Auffälligkeiten ...

*************************************************

Von Peter, dem "Bastelkarpo", stammt ein verkleinerter DKE-Nachbau, der Werners Kleinempfänger 58 - WKE-58.
Ein, wie inzwischen vom Bastelkarpo bekannt, stylistisch gelungenes Werk, welches geradezu nach einem Nachbauen schreit !

*************************************************

Thomas Moppert hat sich wieder etwas schönes einfallen lassen - den Trioden-Monoblock mit der 6S19 - ein schöner Verstärker, regt zum Nachbau an !

*************************************************

Von Frank Kneifel stammt das 0 - 400V/22 - 600mA-Netzteil. Ein sehr nützlicher Entwurf!

*************************************************

Frank Kneifel entwickelte den Amp SUPRA-Trioden-Schaltung - Anschauen und Staunen!

*************************************************

Hermann Urlberger sandte mir die Fotos mit Beschreibung seines Gitarrenamps im Alu-Koffer zu; er nannte ihn den Class-B - Total-Amp.
Ein wirklich beeindruckendes Projekt - sauber geplant und sauber, geradezu vorbildlich aufgebaut.

*************************************************

Als ich die Fotos sah, von Svens Replika einer Nora Sonnenblume (es ist eine Lautsprecherbox in der uralten Kathedral-Form), war ich sofort hin und weg.. (ja, wie geil ist DAS denn?!!?).
Ich bat Sven sofort um weitere Fotos plus einem Bericht dazu - welches ich auch sofort erhielt - und nun ist er hier; ein toller, anregender Bericht (anregend in Richtung "auch machen wollen").

*************************************************

Vor einigen Jahren bereits (etwa Januar 2003 ...) stellte Holm sein Projekt 6C33C-Amp mit der Osz.-Röhre B4S2 als Aussteuerungsanzeige vor. Lange hats gedauert - aber nun, endlich, hat sein Projekt den Weg in diese Seite gefunden. (mea culpa)

*************************************************

Ebenfalls vom Bastelkarpo stammt das 3B7-Radio - ein Pultgehäuse der Marke Eigenbau, und das vom Feinsten!

*************************************************

Peter (Bastelkarpo) baute mir ein wirklich tolles Radio - den Jogiton. Es ist ein Bandfilter-Zweikreiser mit Rückkopplung und den Batterieröhren DF61 (3x) und der DL92.

*************************************************

Enricos sandte mir seine Beschreibung über sein selbstgebautes Taschenradio mit zwei russischen Miniaturröhren zu; wobei die Empfangsspule für den KW-Bereich gewickelt wurde. Soll MW-Empfang gewünscht sein, dann muss nur die Spule ausgetauscht und der jetzt kleinere Drehko-Teil ab- und der grössere Teil angelötet werden.

*************************************************

Aus meinem Forum, von mir zusammengestellt, stammt die Seite über Die (Genie-) Streiche des H.M.Sauer.
Hans Martins immer wieder erstaunliche Bastelprojekte, die er im Forum vorstellt, waren einfach zu schade und auch zu wichtig, als dass sie im Archiv des Forums verschwinden und vergessen werden. Mit dieser Seite, in denen ich die Bastelprojekte einzeln vorstelle, versuche ich, dieses zu verhindern. - Viel Vergnügen beim lesen !

*************************************************

Alexander, im Forum unter dem Nicknamen "Elektronicfox" bekannt, sandte mir nun, nach Knuffis PCL805-Amp - Beitrag, seine Version eines PCL805-Amps zu.
Ein geradezu Abenteuerlich gebauter Amp, aber: seht selbst... Allen Bedenkenträgern muss hier Recht gegeben werden; jedoch: der Amp funktioniert - tadellos sogar, wie Alexander versichert.

*************************************************

Von Frank Kneifel stammt die Beschreibung eines ECL805 - Amps, mitsamt sehr ausführlichen Berechnungen. Dieser Amp ist eine Fortsetzung des von ihm im Januar dieses Jahres hier vorgestellten 5B/110 - Amps.
SEHR lehrreich für den, der selber mal einen Amp berechnen und aufbauen möchten. - SEHR empfehlenswert !

*************************************************

Von Jürgen Buschmann stammt dieser eindrucksvolle 6C33C-Amp. Die verwendete Schaltung sowie die Aufbau-Konzepte werden sicherlich einige beeindrucken und zum nachbauen anregen...

*************************************************

Von Ernst Schlemm gebaut wurde der UKW Super FM-1, ein hervorragend gebautes und beschriebenes Projekt; auch für die ungeübten einfach nachbaubar.

*************************************************

Von Dietmar Ragoß stammt der RV210 - Amp

*************************************************

Bastelkarpos Radiostern, ein Selbstbauempfänger mit K-Röhren, gebaut im Stil der 20er Jahre, zeigt dieser Link.

*************************************************

Von Peter Treytl stammt der Compactron-Amp, ein hochqualitativer 1,5-W-Monitorverstärker mit den Dreifachtrioden 6AV11.

*************************************************

Wieder ein neues Projekt von Klaus - es ist der RIAA-Vorverstärker Ver.4, ein MM / MC - Vorverstärker, der ausschliesslich mit Röhren arbeitet.

*************************************************

Nach langer Zeit sandte mir Klaus endlich mal wieder ein neues seiner hochwertigen Projekte zu. Diesesmal ist es der SE H - Amp, ein SE-Amp mit 6C33 in der Endstufe und im Netzteil.

*************************************************

Die Unterlagen für eine Mikrocontrollerbasierte Steuerung von Röhrenverstärkern sandte mir Lars Meyer zu; eine Schaltung wegen der ich per Mail schon oft angefragt wurde. - Lars hat es nun realisiert.

*************************************************

Von Hans-Peter Völpel stammt die Baubeschreibung eines so richtig guten C3g-RIAA-Amp . - Lohnt !!

*************************************************

Ein Leser der Röhrenbude, dessen Name ich leider z.Zt. nicht herausfinden kann, sandte mir in 2004 sein RE 71 - Audion zu. Ein wirklich schönes, sehr gelungenes Gerät.

*************************************************

Volker Nandelstädt sandte mir schon vor längerer Zeit die Fotos des von seinem 8-jähren Neffen Frederic gebauten Klopapier-Detektorempfängers, sowie den von seinem Freund Lothar gebauten Schiebespulen-Detektorempfänger zu.

*************************************************

Der 17-jährige Felix sandte mir die Daten zu seinem PL504-Amp in PP-Schaltung zu - ein schön anzusehender und auch klanglich ganz sicher hervorragender Amp.

*************************************************

Lars Meyer sandte mir die Daten zu seinem Showamp, dem Gegentakt-Endstufe frei nach Williamson mit der 1625, zu. Ein Amp, der mit viel Liebe zum Detauil und besonderen optischen Leckerbissen ausgestattet wurde.

*************************************************

Vom "Bastelkarpo" Peter bekam ich einen gut gelungenen Beitrag zum handwerklich sehr schönen Mittelwellen-Empfänger mit 3 x RV12P2000.

*************************************************

Von Vico Pichotka stammt das Miniatur-UKW-Stereoradio mit russischen Bleistiftröhren, ein sehenswertes, sehr beachtliches Projekt..!

*************************************************

Von Herrmann Urlberger stammt ein weiterer Gitarrenamp. Diesesmal hat er ihn mit der PL36 aufgebaut, unter dem Titel "Eine Zeile mehr für die 'Zeilenröhre' PL 36"

*************************************************

Thomas Moppert, "aufgefallen durch seine hervorragend, chirurgisch präzisen" Bauten, diese meist im HF-Bereich angesiedelt, hat wieder "zugeschlagen": Sinfonietta, ein UKW-Projekt vom feinsten

*************************************************

Von Hans Koch stammt der Trioden-Amp mit der 6EM7 - eine Röhre die man leicht mit den Compactrons verwechseln kann. Wie schon beim Compactron-Amp von Reinhard Stenzel von mir geschrieben: ein toller Amp!

*************************************************

Von Reinard Stenzel stammt der Compactron-Amp mit der 6T9. Ein gnadenlos tolles Teil (Ich LIEBE Compactrons, deshalb diese begeisterte Reaktion von mir..)

*************************************************

Vom "Elektronikfox", Alexander Fuchs aus Österreich, stammt der Cheap-Fox, ein Amp mit der PY88, der PCH200 und der PCL85 als Endstufe.

*************************************************

Von Volker Kluft stammt der sehr schön aufgebaute RS282-Amp "strategos"

*************************************************

Von Peter Bromberg stammt der neue Artikel in dieser Leser-Seite - "Pebroms Radio - Ein UKW-Empfänger"

*************************************************

Von Uwe Beis stammt das Pegelmessgerät mit einem VFD - ein sehr interessantes Projekt!


*************************************************

Von Volker Kluft stammt der sehr schöne Trodenamp mit der VT-4-C / 211-Amp - Volker nannte ihn "melomania"


*************************************************

Von Rolf Husemeyer stammt der hier vorgestellte Mikrofonietester.

*************************************************

Von Helmut Weigl stammt die elektronisch gesteuerte Trafowickelmaschine. Ein feines Gerät!


*************************************************

Von Jochen Wankmiller stammen die ACROSOUND 6-50 Monoblöcke - pro Monoblock 50 Watt mit je 4 x EL34

*************************************************

René sandte mir, mit schönen Fotos, die Beschreibung seines 1626 SE - Amp zu. Ein feines Gerät!

*************************************************

Thomas Müller sandte mir den Entwurf etc. seines Leistungsmessgerätes zu, mit dem man die Leistung eines Amps (in Watt) direkt ablesen kann.

*************************************************

Stefan Glöden sandte mir seinen Epoxydamp zu, ein EL84-Amp mit EM84 als Aussteuerungsanzeige, dessen Gehäuse aus Epoxydharz besteht.

*************************************************

Thomas Müller sandte mir den Entwurf und Aufbau seines einfachen, aber praktischen Nixie-Zählers zu. - Ein nützliches und teilweise auch nostalgisches Hilsmittel für die Bastlerwerkstatt.

*************************************************

Einen Vorverstärker mit niederohmigem Ausgang stellt Andreas Schwarz hier vor.

*************************************************


Einen Symmetrischen 6L6-Gegentaktverstärker stellt Andreas Schwarz hier vor.

*************************************************

In diesem Artikel zeigt Andreas Schwarz (AndreasS) die von ihm für seine Projekte bevorzugten Leistnergehäuse.

*************************************************

Mikel Meyer hat einen unglaublich schönen Gitarrenamp gebaut - den "Blackface meets Tweed". Fantastisch!

*************************************************

Jochen Wankmiller sandte mir sein Projekt TRION 34 Mk II zu, ein "Puristischer Single Ended Röhrenverstärker mit EL 34, als Triode geschaltet"

*************************************************

Franz Wicjhlas sandte mir sein neuestes Projekt, einen 4 x PCL86 PP-Amp, zu. Wieder gut gelungen!


*************************************************

Von Marc Alexander Müller stammt der Müller-Classic - Gitarrenamp. - Ein beeindruckendes Projekt!

*************************************************

Von Hermann Urlberger stammt ein richtig guter Gitarrenamp, der SE - E-Gitarrenverstärker mit der SRS551.

*************************************************

Gerphi sandte mir seinen sehr ausführlichen Bericht seines von ihm gebauten LV3N-Amps zu, mit sämtlichen Wickelanleitungen, etc.

*************************************************

Peter (Bastelkarpo) sandte mir sein neuestes Projekt zu, seinen EL95 - Kopfhörer-Amp

*************************************************

Von Jürgen Dahms, DCØDA, stammt der 4-Röhren-Einfachsuper f. Kurzwelle

*************************************************

Von Siegfried Neumann stammt die äusserst einfache Schaltung Simpler Tongenerator ohne Röhren und ohne Transistoren.

*************************************************

Stefan Gloeden sandte mir seinen
The Small ECL86-Amp genannten Stereo-Verstärker zu. Klein - und schnell aufgebaut.

*************************************************

Hans Koch sandte mir sein neuestes Projekt zu - einen EL36-Triodenamp. Wieder einmal ein intertessantes und gelungenes Projekt von Hans!

*************************************************

Von Peter Schuld stammt ein bisher noch nie mit Röhren aufgebauter 5+1 Home Cinema Verstärker in Röhrentechnik.
Eine eigentlich einfache (wenn man sich die Schaltung ansieht) und dennoch grandiose Sache!


*************************************************

Von Helmut Weigl stammt der Gitarrenverstärker mit PCL86

*************************************************

Wieder ein hochinteressanter Amp von Hans Koch, ist der SE-Verstärker nach dem STC-Prinzip mit PL83 (Super–Triode–Connection)

*************************************************

Wie der KT88-Amp, so ist auch dieser KT66 PP Amp von Franz Wichlas ein gelungenes Projekt, ebenfalls ein schönes Kraftpaket.

*************************************************

Ein echtes Kraftpaket sandte mir Franz Wichlas aus Singapur zu - seinen Hot Red PP UL-Amp, mit KT88. - Sogar die Wickelanleitung für den AÜ ist dabei!

*************************************************

Michael Fischers Con Fuego, ein PCL84-SE-Amp, zeigt dieser Link.

*************************************************

Wieder einmal vom 'Radio-Altmeister' Vinzenz Fest stammt der Russensuper im Oldie-Look, mit russischen Stahlröhren.

*************************************************

Von Ernst Rößler stammen die Minima-UKW-Module, vereinfachte Versionen des UKW-Projektes.

*************************************************

Markus Andrejewski sandte mir den Entwurf zu seinem 300b-PP-Amp zu - ein leistungstarker Amp!


*************************************************

Von Ralf Raudonat (im Forum: Raudi) stammt der E2e-Amp - ein gelungenes Projekt!!

*************************************************

Vinzenz Fest sandte mir wieder einmal ein feines Radioprojekt zu, diesesmal einen Kleinsuper mit russischen Röhren, als Sparsuper (kein Allstromgerät!)

*************************************************

Michael Dieckmann sandte mir die Unterlagen mitsamt gelungener, wunderschöner Fotos seines KT88-Amp zu. - Er wird ganz sicher eine Fangemeinde bekommen!

*************************************************

Lothar Harz sandte mir die Bauanleitung einer Loop-Antenne zu, Die Geschichte vom RIM-Verkäufer und der Weg zum Hula–Loop. - Eine stimmungsvolle Beschreibung, die die damilge Zeit um Radio RIM mit widerspiegelt.

*************************************************

Hans Koch, von dem der 6C41-Amp stammt den ich vor zwei Tagen hier vorstellte, sandte mir nun die Unterlagen seines RS1003-SE - Amp zu. - Ein kleines Kraftpaket!!

*************************************************

Klaus Zimmermann sandte mir den Bericht über sein 1-Röhren - Kurzwellen-Audion (49m-Band) zu. Ein für jedermann leicht und schnell nachbaubares, lohnendes Projekt!

*************************************************

Hans Koch sandte mir den Bericht über seinen 6C41C-SE - Amp zu. Ein feiner Amp - nicht zu klein, nicht zu gross, gerade richtig fürs heimische Wohnzimmer.

*************************************************

Einen der optisch und aufbaumässig schönsten Amps sandten mir JoFi und Schippi zu - Ihren "Red Devil" – Amp.
Ich denke, hier wird jeder begeistert sein der ihn sieht. - Eine wunderschöne Arbeit, meinen allergrössten Respekt!

*************************************************

Einen neuen tollen RIAA-Vorverstärker sandte mir Carsten Rauth für diese Seite zu, den
RCA-Riaa - Nachfolger. - Wieder ein gelungenes Projekt von Carsten!

*************************************************

Von Thomas Moppert stammt wieder einmal ein hervorragender Empfänger, diesesmal ist es ein KW-Reiseempfänger, der D-Röhren-Kurzwellen-Super "Il piccolo Turismo". - Ich bin begeistert!

*************************************************

Georg Müller sandte mir seinen - meiner Meinung nach wunderschönen - C3g-Amp für diese Leserseite zu. Ein wirklich optisch gelungenes Gerät !

*************************************************

Peter Schippmann (Schippi) sandte mir einen umwerfend gelungenen, sehr schön designten GU50-Amp zu, gut bebildert und beschrieben.
- Wer hier nicht Lust auf Nachbauen bekommt, dem ist nicht zu helfen... ;-))

*************************************************

Falk Eichmann sandte mir seinen imposanten, mit 2 x 100 Watt auch sehr leistungsstarken Glasbodenamp mit 6 x E34L zu. - Hier kommt richtig Power raus...

*************************************************

Torsten Poel sandte mir seinen 300B-Amp zu - ein schöner und stimmiger Entwurf, wie ich finde - dazu noch recht einfach nachzubauen.

*************************************************

Von Rolf Husemeyer stammt der Kopfhörer-Amp mit EL86 und einer ECC82, leicht nachzubauen und sehr gutmütig bei testweisen Veränderungen - ein tolles Projekt, auch für den Anfänger geeignet.

*************************************************

Martin Ruppel hat seinen Phonoamp II fertig - es ist eine neue, verbesserte Version des beliebten und sehr oft nachgebauten Phonoamps von Martin

*************************************************

Einen Seifendosen-0V2 sandte mir Johannes Franke zu, mit einer russischen Bleistiftröhre 1SH24B und einer Miniaturröhre 1T4.

*************************************************

Einen PL82-SE-Amp, nach Dr. Götz Willimzigs Buch "Höchst Empfindlich", baute sich Rainer Horsch, mit eigenen Modifikationen, auf.
Es entstand ein Amp der, nach allem was Rainer an Daten angibt, beeindruckende Werte zeigt.

*************************************************

Ein Hochspannungsnetzteil für 10kV, von der TU Berlin und Henry Westphal, stellt diese Seite vor.

*************************************************

Einen US-Röhrensuper, mit Röhren von einem Billigversender, baute Vinzenz Fest mit einem netten Gehäuse zu einem Mittelwellenempfänger zusammen.

*************************************************

Der folgende Link zeigt Hans Borngäbers elektronische Anodenbatterie im Einsatz, von Volker Jeschkeit. Ausserdem einige Entwürfe von Aussenhüllen zu verschiedenen Varta-Anodenbatterien zum ausdrucken, um seine eigenen Selbstbau-Anodenbatterien ein Hauch von Originalität zu verschaffen.

*************************************************

Bereits vor fast 5 Jahren wurde der 6C33C-SE-Amp von Klaus vorgestellt und unzählige Male nachgebaut.
Nun stellt Klaus die neue und generalüberholte, optisch wie technisch verbesserte Version dieses Amps vor - den 6C33C-High-End - "Der Neue".

*************************************************

Von Michael Meyer erhielt ich die Unterlagen zu seinem Experimental-Super, einem LW-MW-KW-Superhet.

*************************************************

Von Hans-Peter Dohmen erhielt ich die Unterlagen (sowie das Gerät, zum austesten und fotografieren) seines Experimental-Empfängers (Frühstücksbrett-Empfänger). Dieser ist durch seine modular austauschbare Empfangsschaltungs-Platine bis in den VHF-Bereich aufrüstbar.

*************************************************

Von Ludger Kreuz stammt die Loop-Antenne nach Elektor (2005). Ich habe sie von Ludger erworben (nachdem ich sie getestet habe!), ich bin völlig begeistert! Einen solch störungsfreien und hochwertigen Empfang habe ich noch nicht erlebt. Hiermit wird sogar ein Detektorempfänger zum kleinen Superhetempfänger - was die Empfangsleistung entspricht.

*************************************************

Black Cat - Ein KT88-Amp, so heißt ein fantastisch guter Amp mit ebenso fantastisch ausgearbeitetem Bericht von der TU Berlin und Henry Westphal.

*************************************************

Einen Monitor in Vollröhrentechnik, von der TU Berlin und Henry Westphal, zeigt dieser Link.

*************************************************

Von Stefan Guttmann stammt die Numiclock - eine Digital-Uhr mit Numitron-Anzeigeröhren. Eine winzigkleine Digitaluhr, etwa so gross wie eine Zigarettenpackung...


*************************************************

Von Andreas Schwarz erhielt ich die Unterlagen zu seinem kleinen Verstärker mit EL12. Ein gelungener, ässerst sauber und sorgfältig aufgebauter Amp, geradezu vorbildlich!

*************************************************

Wie Andreas Schwarz seine Gehäuse baut - z.B. das im vorherigen Beitrag von ihm - zeigt er in diesem Link; Hinweise und Tipps zum Chassis- und Gehäusebau für Amps, etc.

*************************************************

Andreas Schwarz sandte mir seinen Vorverstärker mit steilen Pentoden, mit der 8608 als µ-Folger geschaltet, zu. - Ein Vorverstärker mit fantastisch guten Werten!!

*************************************************

Von Uwe Radtke (Uwe Berlin) stammt der E34L-Pseudotriodenamp E34L-Basic Trio. - Ein äusserst beachtliches Erstlingswerk!


*************************************************

Von Werner Kaltenhauser stammt die folgende sehr geschmackvoll aufgebaute Nixie-Uhr mit der russischen IN-18.

*************************************************

Wolfgang Pietruska sandte mir seinen Entwurf des Ernst-Rößler-Grommes-Amps zu, seinen 6L6 - Amp im Messing-Gehäuse, mit verchromten AÜ-Abdeckkappen. - Ein hervorragend gelungenes Projekt!

*************************************************

Von Sven-Uwe Seidel stammt der 6C33C-Amp "Sophia Cathleen", nach Muster von Ernst Rößler - aber mit einer Menge eigener Ideen und eigenem Design. - Gratulation an Sven zu diesem schön gelungenen Amp!

*************************************************

Von Jürgen Uhlich stammt das folgende "Projekt 60 Volt", ein "Brüllwürfelersatz". Macht wirklich Lust, ihn nachzubauen...

*************************************************

Von Helmut Lanz stammen die Fotos eines 2-Röhren-Audionempfänger mit EL90 als Endröhre, sowie Fotos einer hierfür verwendeten Rahmenantenne. - Eine schöne Bastelarbeit, die zum Nachbauen anregt.

*************************************************

Von Ernst Schlemm stammt der MW-Max, ein MW-Super von allerfeinster Güte.

*************************************************

Von Carsten Rauth (im Forum: carawu) stammt der folgende Nachbau der bekannten und hervorragenden RCA - RIAA-Phono-Vorstufe. Leicht nachzubauen, wird es viele Phono-Freunde erfreuen diese Schaltung hier zu finden.

*************************************************

"Cristallina", so nannte Thomas Moppert sein neuestes, wirklich begeisterndes Werk - einen 5-Band-Kurzwellenempfänger vom feinsten!


*************************************************

Von Christoph Lassok stammt der KT88 - Parallel-Single-End - Amp, ein wirklich gut ausgearbeiteter Amp der fast süchtig macht, ihn nachzubauen...

*************************************************

Klaus sandte mir seinen neuesten Entwurf, einen 6C33C-Push-Pull-Monoblock, zu. Viel muss hierzu nicht gesagt werden, der Name "Klaus" ist längst schon Legende, er steht für hervorragendes Design und ausgereifte Technik.
Diesen Monoblock baute Klaus ebenfalls als SE-(Single-Ended)-Version, ebenfalls ein begeisterndes Gerät.

*************************************************

Franz Wichlas aus Singapore sandte mir sein KT88-SE-Amp - Projekt zu. - Ein gut gelungenes und sehr schönes Gerät.

*************************************************

Peter Karpowski sandte mir ein ungewöhnliches, aber zum Thema ungeheuer passendes Sargradio, zur Erinnerung an den Sender Königs Wusterhausen, zu. - Und es ist nebenbei auch noch ein ganz tolles Batterie-Radio!

*************************************************

Von Vinzenz Fest stammt ein 6k3-Zweikreiser, ein recht schönes Gerät mit einem Gehäuse komplett aus Holz.

*************************************************

Von Vico Pichotka stammt das Miniatur-Audion 0-V-2 für MW mit drei Miniatur-Röhren JAN 6088, ein wunderschönes kleines Miniaturradio, in SMD-Technik aufgebaut.

*************************************************

Auch von Vico Pichotka stammt der einmalig schöne Verstärker "RADIO LAMPA" mit 22 Röhren 2SH27L.

*************************************************

Von Reinhard Seyer stammt der Synola SE 608, ein 6080 / 6AS7G-Amp der Spitzenklasse !

*************************************************

Von Andreas Fuss stammt die MC Röhrenvorstufe mit der Pentode EF86, ein beachtliches und ein, für sehr viele Hi-Fi-Fans, hochinteressantes Projekt.

*************************************************

Von Michael Uhlmann stammt der "Zweitkleinste" Radiomann, mit der EF 98 aufgebaut und wirklich - winzig klein...

*************************************************

Von Andreas Fuss stammt der Stereo-Amp mit der Loewe AD1/400 - ein Amp mit einer wertvollen und schönen Trioden-Endstufe

*************************************************

Hans Borngräber sandte mir seinen tollen, sehr hilfreichen Entwurf einer künstlichen Anodenbatterie zu - ein echtes Highlight für z.B. Sammler von alten Röhren-Kofferradios.

*************************************************

Patrick Grabe sandte mir den Entwurf seines OTL-Kopfhöreramps zu - nach einer Schaltung von Mario Benndorf.

*************************************************

Michael Krämer sandte mir den Entwurf seines EL84-Amps zu, den er "Fine Amp" nannte. Zu Recht, wie ich finde. - Ein sehr schönes Design!

*************************************************

Thomas Moppert sandte mir seinen neuen Entwurf einer Röhren-Aktivantenne zu. Ein tolles Gerät, welches inzwischen bei mir (es war ein Geschenk für mich) fantastische Ergebnisse erzielt.

*************************************************

Detlef Narten baute den in meiner Seite Röhren-Verstärker zu findende Übungs-Amp aus dem Buch von Lothar König auf, mit durchschlagendem Erfolg. Als ehemaliger Anfänger hat er nun "Blut geleckt" und wird ganz sicher bei diesem Hobby bleiben.

*************************************************

Eigentlich wollte ich ja keinen Kopfhörer-Verstärker mehr in dieser Seite vorstellen, denn meiner Meinung nach sind schon "zum Erbrechen viele" hier drin... - bis ich den von Christoph Lassok sah, einen ECC84-Amp. - Und schon wars vorbei mit meinem Entschluss. Toll. Einfach schön, wie er ihn gebaut hatte. Ich musste ihn ganz einfach zeigen...

*************************************************

Martin Ruppel sandte mir seinen Phono-Amp (einen EAR834P-Nachbau) und einen Lineamp (auch als CD-Filter verwendbar) zu - zwei hochinteressante Projekte in einer Seite.

*************************************************

Thomas Moppert sandte mir sein neuestes Werk, einen (kaum zu glauben, aber wahr) noch besseren Mittelwellensuper mit D-Röhren zu, genannt MW-Super "Der Zweite". - Fantastisch!!

*************************************************

Georg Knaus sandte mir seinen PCL86-Amp zu, mit einigen interessanten Ideen, wie man sehen kann.

*************************************************

Alexander Linden sandte mir seinen EL84-Amp-Entwurf, den EL84-Verstärker mit unity-coupled Ausgangsstufe. - Ein interessantes Projekt!


*************************************************

In dieser Seite bereits vorgestellt (und auch in meinem ersten Buch veröffentlicht), ist der KT88-Amp von Claus Knipschild.
Hinter diesem Link findet man jetzt auch die dazu passende Röhrenvorstufe mit der ECC81, ebenfalls von Claus.

*************************************************

Robert Düring sandte mir seinen Minimal-MW-Empfänger "Minimal-Negadyn" zu. Ein kleines Ein-Röhren-Empfängerchen, welches sicherlich große Freude beim Aufbau und Betrieb bereitet. - Dazu arbeitet es noch mit geringster Batterie - Spannung, was auch die Frage nach der Sicherheit für den Nachwuchs erübrigt.

*************************************************

Helmut Baas sandte mir den Schaltungsaufbau seines Zweikreis-Audion zu, mit vielen interessanten Detailfotos.

*************************************************

Hermann Scharfetter sandte mir einen Beitrag zu der mir Beschwerden am Kinn einbrachte - so tief fiel es mir herunter... - Das 'Hydradio'
- Ein ungeheures Projekt, jedem Radiomuseum würdig.

*************************************************

Alexander Bromme sandte mir die Unterlagen zu seinem interessanten 3E29-SE-Amp zu. Sollte man sich wirklich mal ansehen - sehr schön geworden!

*************************************************

Michael Fischer sandte mir die Unterlagen zu seinem Con Fuego II zu, einem PCL86-SE-Amp mit PY 82 als GL-Röhre.

*************************************************

Stefan Janßen sandte mir seinen Blue Man Tube, einen 6C33-Amp nach Ernst Rößler, zu. Ein sehr gut gelungener Aufbau!

*************************************************

Andreas Schwarz (AndreasS) verwendet vorhandene alltagsübliche Messgeräte, um seine Röhrenmessungen durchzuführen. Dieser Artikel beschreibt das Vorgehen.

*************************************************

Andreas Schwarz sandte mir einen Verstärker mit hochinteressanter Schaltung zu, seinen 6B4G-Gegentaktverstärker mit Hammond-Transformatoren. - Für Kenner eine wirklich sehr interessante Schaltung!

*************************************************

Andreas Schwarz sandte mir seinen schon beim Röhrenstammtisch im Oktober '05 vorgestellten 2A3 Eintaktverstärker mit Tango- (ISO) Transformatoren zur Veröffentlichung zu - was ich auch hiermit gerne mache, konnte ich mir doch den wirklich einmalig wohlklingenden Verstärker bei eben dem erwähnten Röhrenbude-Stammtischtreff anhören.

*************************************************

Michael Schnellmann sandte mir seinen "Idefix" zu, ein Batterie-Audion mit zwei EF95.

*************************************************

Michael Uhlmann sandte mir seinen neuesten Audion-Aufbau zu, ein Batterie - Einkreis-Audion mit der EF12.

*************************************************

Jörg Wimmershoff sandte mir sein Projekt 6x genannten 6V6-Amp zu, ein schöner kleiner Verstärker mit kleiner, aber mehr als ausreichend wohnzimmertauglicher Leistung.

*************************************************

Ulrich Graf sandte mir ein wunderschön anzusehendes Projekt zu - seinen EL34-Amp mit Abdeckhaube.

*************************************************

Markus Andrzejewski sandte mir seinen 6AS7G-Amp zu - ein feiner Amp mit guter Leistung, auch von wenig erfahrenen nachzubauen.

*************************************************

Von Klaus stammt das, bereits in meinem zweiten Buch "Neues aus Jogis Röhrenbude" beschriebene KT 66 Projekt, ein wahrhaft gigantischer Vollverstärker mit ebensolcher Leistung. Pro Kanal sind vier Stück KT66 im Gegentakt zusammengefasst - ein Kraftpaket mit einem geradezu traumhaft gutem Klang!

*************************************************

Andreas Behnisch erstellte sich mittels empirisch durchgeführte Versuche Printspulen, die er in UKW-Sendern - und -Empfängern, aber auch für andere Wellenbereiche schon erfolgreich einsetzte. Diese Seite zeigt etliche verschiedene Typen, erklärt auch die Messvorgänge; wichtig, wenn man sich eigene Spulen für spezielle Bereiche erstellen will.

*************************************************

Ernst Schlemm, inzwischen bekannt für gediegene und ausgereifte Schaltungen, sowie hervorragende Vermittlung von allgemeinverständlichem Grundlagenwissen, sandte mir sein neuestes Projekt zu: Super-P-Tube, oder der Segen der Einknopfabstimmung.
- Wieder ein gelungenes und, besonders für viele KW-Amateure, hochinteressantes Projekt !!


*************************************************

Von Peter Treytl stammt die für KW-Amateure hochinteressante Schaltung Frequenzversorgung für KW-Empfänger nach dem PLL-Prinzip.

*************************************************

Von Patrik Schindler stammt ein toller kleiner Amp, Der ECC82-Amp. Als Kleinverstärker auf dem Schreibtisch ebenso brauchbar wie als Kopfhörerverstärker. - Ein richtig feines Ding!

*************************************************

Von mir ursprünglich "Hammer" genannt (mein erstes Wort war, als ich die Bilder sah: das ist ein Hammer...) - und so hatte es sich dann zwischen Jörg und mir eingebürgert - ist sein Achtundzwanzigröhrenreceiver mit UKW-Röhrenradio im Mahagonigehäuse. - Ein echter Hammer...

*************************************************

Von Klaus, als "DER Klaus" bekannt, stammt der Vorverstärker "2", entwickelt zur Ansteuerung von Monoblock-Amps - hier speziell für Klaus' 6C33C-Monoblock.


*************************************************

Peter Bromberg sandte mir seine Version von Heinrich Siemens C3g-Kopfhöhrer-Amp zu, mit einer Designidee, die andere vor ihm nicht hatte: entkleidete C3gs...

*************************************************

Von Robert Düring erhielt ich die Fotos samt Beschreibung seines 12 Volt - MW-Audion. - Ein sehr hübsches Gerät!

*************************************************

René (im Forum: Kahlo) sandte mir seine fantastisch gut aussehende Stereo-Balkenanzeige mit der Anzeigeröhre PBG12201 zu. Es entstand mit Hilfe einiger Forumteilnehmer ein gelungenes Projekt was begeistert!

*************************************************

Jan Lafrenz sandte mir Fotos und Beschreibung seiner Neumann-Mikrofon-Restauration zu, verbunden mit einem Hilfeaufruf an die Leser der Seite.

*************************************************

Thomas Moppert, der sich immer mehr zu einem Spezialisten in Sachen hochentwickelte Empfänger entwickelt, sandte mir sein neuestes Projekt, den Hybrid-Doppelsuper-Kurzwellenempfänger mit mechanischem Collins-Filter, zu. Bewundern und ausprobieren konnte ich und andere Besucher dieses Meisterwerk beim letzten Röhrenbudestammtisch, am 15.10.2005 - und es gab niemanden der nicht beeindruckt gewesen wäre !

*************************************************

Ralf Radonaut, im Forum unter dem Nicknamen "Raudi" bekannt, baute einen Clone von Gerd Reinhöfers 'Darling' nach - ein gelungenes Werk, wie ich meine.

*************************************************

Von Siegfried Neumann stammt der PCL81-PP - Amp, ein Kleinleistungsverstärker mit dennoch ausreichender Leistung und für die "gute Stube" durchaus geeignet.

*************************************************

Von Martin Eckstein stammt ein hochinteressantes Projekt - den E130L-PP-Amp "RV-120". - Beachtlich!!!

*************************************************

Von Manfred stammt ein außergewöhnlich schöner Amp - der 6C33C-PP-Amp im Messingkleid. Ein Verstärker der Extra-Klasse, was optische Gestaltung und Arbeitsaufwand angehen. (Von der bewährten Schaltung - es ist der PP-Monoblock von Ernst Rößler, der hier Pate stand, sowieso der Oberklasse angehörend.)

*************************************************

Christian Erker sandte mir seinen Nachbau vom Allstrom-Zweikreisempfänger nach Heinz Richter zu, mit C-Röhren aufgebaut.

*************************************************

Michael Kraemer sandte mir sein Mittelwellen - Zweikreiser mit ECC88 und EL95 - Projekt zu. Ein optisch wirklich sehr gelungenes Gerät !!

*************************************************

Von Michael Uhlmann stammt das ECL80-Mini-Audion für KW, eingebaut in einem Replika-Holzgehäuse. - Ein schönes Gerät !

*************************************************

Von "Drehko" - Stefan stammt ein ECL86-Amp, wieder in Stefans bekanntem Stil und Design.

*************************************************

René (im Forum: kahlo) sandte mir einen, in jeder Hinsicht ungewöhnlichen und dabei recht leicht nachbaubaren Amp, mit der EF95 in PP-Schaltung, auf einem Festplattengehäuse aufgebaut, zu. - Den MUSS man gesehen und gehört haben!

*************************************************

Mat Janssen aus Nederlande sandte mir den fantastisch gut beschriebenen Aufbau seines 50-Watt-Gitarrenamps zu. - Nach dieser Beschreibung sollte es eigentlich keinem Bastler schwerfallen, sich diesen Amp nachzubauen.

*************************************************

Oliver Stick sandte mir seine Interpretation des C3g-Kopfhörerverstärkers von Heinrich Siemens zu. - Eine sehr schön gelungene Umsetzung, wie ich meine.

*************************************************

Paul Heussner sandte mir den ausgezeichneten Bauvorschlag eines C-Checkers, ein Kondensator- und Elko-Tester mit der EM800, zu. Mit einfachsten Mitteln nachbaubar können mit ihm nicht nur Kondensatoren auf Isolationsfestigkeit (und natürlich auch auf ihre Kapazität hin) überprüft werden - es können sogar Transformatoren auf Isolationsfestigkeit geprüft werden! - Ein Gerät also, welches in der Bastelstube keinesfalls fehlen dürfte.

*************************************************

Jochen Becher sandte mir sein neuestes Meisterstück zu - den UKW-Tuner mit russischen Miniatur-Röhren. Ein KLASSE-Gerät!!

*************************************************

Wieder ein EL84-Amp? Ja, doch.. - Der Der Buchen-Amp ist es, von Stefan Hein.

*************************************************

Michael Kraemer sandte mir die Beschreibung seiner Mende-Lautsprecherbox, ein Zusatzlautsprecher für frühe Rundfunkempfänger die noch keinen eigenen Lautsprecher mitbrachten. Ein schönes und gut gelungenes Projekt!

*************************************************

Von Alexander Strieth stammt der Kopfhörer-Verstärker mit C3g, nach Heinrich Siemens

*************************************************

Ernst Rößler sandte mir sein neuestes Projekt zu, einen Mittelwellen-Superhet-Empfänger mit Abstimmanzeige. - Einfach grandios...

*************************************************

Thomas Moppert brachte mir als Geschenk bei einem Besuch bei mir den von ihm gebauten Batterieröhren-Super mit D-Röhren mit. Dieser Link führt auf die Seite dieses Gerätes, welche etliche Fotos, Schaltbild und eine ausführliche Beschreibung zu diesem Gerät enthält.

*************************************************

Einen sehr schönen 1-V-2 Kurzwellenempfänger für das 80m Band mit 4 x 12 SH 1 L sandte mir Jürgen Dahms zu. Hervorragend, dieses Gerät!

*************************************************

Jürgen Dahms sandte mir die Unterlagen seines sehr schönen 6L6-Stereo-SE-Amp zu. Ich bin begeistert von diesem Entwurf!

*************************************************

Johannes Franke sandte mir die Fotos und Unterlagen seines Röhren-Audions zu, im schönen Holzgehäuse.

*************************************************

Klaus Zimmermann sandte mir seinen Nachbau des von Burkhard-Kainka vorgestellten PCL86-Radiomann-Audion zu. Ein Gerät welches sich sehen lassen kann.

*************************************************

Jörg Wimmershoff baute mit der PCL 86 sein "ProjektZwo" - sein zweites Röhrenprojekt, ein Amp mit der PCL 86, auf. Wegen der Plexiglas-Oberfläche, durch die man den Schaltungsaufbau erkennen kann, ein eigenwilliges und gut gelungenes Objekt.

*************************************************

Sascha Ittners Scope-Clock war ein durchschlagender Erfolg, etliche bauten sie nach, und einige bauten Erweiterungen bzw. Verbesserungen für diese Uhr. Erhard Schemainda baute einen High-Speed-Controller als Erweiterung auf, dieser Link führt dorthin.

*************************************************

Gerade die einfachsten Dinge sind es ja, die oft die besten Ideen ausmachen und, vor allem, gute Hilfsmittel sind, die uns die täglichen Dinge im Bastlerleben erleichtern. Andreas Schiefen hatte eine solche Idee - die WäscheLötKlammer. - Schaut es Euch an!

*************************************************

Klaus Katzmann sandte mir seine Vorstellung einer Röhrenuhr zu - den Bau einer elektronischen Uhr mit Röhren und einem analogen Uhrwerk, sowie einem Zeitzeichenempfänger (DCF 77). - Eine für den Röhrenliebhaber geradezu grandiose Uhr !

*************************************************

Rainer Laetsch-Riedel sandte mir seinen Aufbau eines 0-V-2 Type 5.
- Wieder ein interessanter Bauvorschlag, denn dieser 0-V-2 wurde mit Platine aufgebaut.

*************************************************

Marco Bonaconsa sandte mir die Baubeschreibung seines 80m Kurzwellen Einfach-Superhet-Empfängers zu. Ein wirklich guter Empfänger. - Der dazu passende Sender wird in Kürze mit in dieser Seite beschrieben sein.

*************************************************

Thomas Moppert sandte mir seinen neuesten "Geniestreich" zu - den Doppelsuper-Kurzwellenempfänger. Ein Prachtstück, bei dem so manchem Bastler das Herz aufgehen wird!

*************************************************

Burkhard Kainka sandte mir die Schaltung mit Fotos und Beschreibung seines Tetroden-Audion mit der 2SH27L zu, wieder eine pfiffige Schaltung die schnell und einfach zu einem Niedervolt-Empfänger (maximale Spannung 18 Volt) führt.

*************************************************

Oliver Filsch sandte mir seine Version von Mario Benndorfs Kopfhörer-Verstärker zu - versehen mit einer zusätzlichen Pegelanzeige. Dazu das ganze in einem formschönen Holzgehäuse - ich bin begeistert!

*************************************************

Guido Speer sandte mir den Bericht über den Bau, den Umbau und die Funktion seiner Trafowickelmaschine zu. - Ein geradezu zum Nachbau schreiender Bericht, eine hervorragende kleine Trafowickelmaschine!!

*************************************************

Wolfgang Holtmann sandte mir den Schaltungsentwurf mitsamt ausführlicher Beschreibung für ein Audion mit Abstimmanzeige (Magischem Auge) zu. Ein interessanter Schaltungsvorschlag den es bisher noch nicht gab.

*************************************************

Reinhard Seyer sandte mir die Beschreibung mit Fotos und Schaltbildern seines EL / PL 509 / 519 - SE-Verstärker zu. Ein leicht und schnell aufgebauter Amp der begeistert.

*************************************************

Dieter Rauschenberger sandte mir die Schaltungsunterlagen seines Funktechnik-EF80-Einkreisers zu. Ein kleiner und feiner Amateurfunkempfänger, leicht und schnell nachzubauen - und das mit Bauteilen die sich in fast jeder Bastelkiste finden lassen.

*************************************************

Drehko-Stefan sandte mir die Fotos seiner von ihm konstruierten Universal-Halterung zu. Ein sehr nützliches Hilfsmittel in der Bastelwerkstatt, um Radio- oder Verstärkerchassis in die jeweils günstige Position zu bringen und sie so zu fixieren.

*************************************************

Von Burkhard Kainka stammt der Schaltungsvorschlag für einen Pseudo-Gegentakt-Verstärker mit der PL 504. Ein "Nachbrenner", der hohe Leistung für den kleinen Geldbeutel verspricht.

*************************************************

Stefan Schmitz - "unser Drehko-Stefan", hat nun seinen 6C33C-SE-Amp fertiggestellt. Begonnen hatte Stefan damit kurz nach dem 3. Röhrenbude-Stammtisch im Oktober, dort wurden die Weichen dafür gestellt.
Nun bekam ich die Fotos von Stefan, und wieder einmal "verfiel ich in ehrfürchtigem Staunen". Schon wieder ein Meisterstück von Stefan.

*************************************************

Nach den bereits schon hier vorgestellten Drehkondensatoren von "Drehko-Stefan" kommt nun sein nächstes Meisterstück : der Stern-Schiebe-Kondensator. Ein einmaliges Bauteil!

*************************************************

Hermanns Mini-Amp, so lautet dieser Leserbeitrag. Ein wirklicher Miniatur-Verstärker mit der 5902 (EL71) als Endröhre und der 5718 als Vorstufe. Beide Typen sind in Stückzahlen bei BTB vorrätig.

*************************************************

Ralf Raudonat sandte mir die Beschreibung zu Gerd Reinhöfers Darling zu. Ralf baute gleich eine zweite Version und stellt sie ebenfalls in dieser Seite vor; Gerds Version enthält als Vorstufe die fantastisch aussehende kleine US-Röhre 717A - Ralfs Version dagegen die russische Röhre 12SH1L, das russische Pendant zur deutschen Mil.-Röhre RV12P2000. Diese Röhre ist einfacher zu bekommen und erheblich preiswerter als die leider sehr selten gewordene und daher sehr teure 717A.

*************************************************

Johannes Schmitz sandte mir seinen "Brüllwürfelersatz" zu, einen PCL 81-Amp der mit ca. 60 Volt Anodenspannung werkelt, erzeugt aus einem Steckernetzteil.

*************************************************

Von Thomas Göcking stamt der Mini-EL84-SE-Amp. Thomas verwendete die russischen EL 84, die so manche deutsche 'NOS' in den Schatten stellen.

*************************************************

Ralf Keil sandte mir die Unterlagen zu seinen Eintaktmonos mit RS 282 - RS 291 - 845 zu - ein anspruchsvolles Projekt für den erfahrenen Röhrenbastler.

*************************************************

Johannes Franke sandte mir den Entwurf eines EL84-Verstärkers zu: "für Sarah"

*************************************************

Von Sascha Ittner stammt die folgende Schaltung, die mich so richtig begeisterte - eine 7 cm-Oszillographenröhre einmal ganz anders, hier als Analog-/Digital-Uhr.

*************************************************

Michael Kraemer sandte mir die Unterlagen für sein ECC 86-Audion zu, ein kleiner Empfänger welcher mit 9 Volt betrieben wird.
*************************************************

Von Sebastian stammt der Mini-MW-Oszillator, ein Mini-MW-Sender einfachster Bauart und dennoch Quarzstabil, mit dem man ein paar Meter weit senden kann um seine eigene Musik in seiner Röhrenradio-Sammlung zu übertragen.

*************************************************

Sven Bolte sandte mir Fotos und Schaltbilder seines GU 50 - SE-Amps, mitsamt Bauanleitung einer LS-Box mit einem Breitbandchassis zu. Die Schaltung des Amps bietet ein paar kleine "Leckereien"...!

*************************************************

Von Thomas Moppert stammt der Aufbau eines Synchron-Detektors. Eine hochinteressante, anspruchsvolle Schaltung die etliche Bastlerherzen höher schlagen lassen wird.

*************************************************

Reinhard Clajus sandte die Unterlagen zu seinem 6P23P SE Amp zu, ein mit fast nur mit Bauteilen aus der Bastelkiste gebauten Verstärker mit interessanter Schaltung.

*************************************************

Zwei Kopfhörerverstärker, einer mit den russischen Röhren GI-30, der zweite mit der 12Sh1L, sandte mir Arthur Rudolph für den am Nachbau Interessierten zu.

*************************************************

Von Stefan Schmitz, als "Drehko-Stefan" bereits bestens bekannt, stammt die folgende Seite. Sie zeigt den Nachbau des von Seibt entwickelten Drehkondensators. - Weiterentwicklung oder Verbesserung dieses Drehkos wäre jedoch der treffendere Ausdruck.

*************************************************

Oliver Ludwig sandte mir die kompl. Nachbauanleitung des von ihm gebauten UKW-Batterie-Super mit russ. Subminiaturröhren zu. - Ein komplettes UKW-Radio, mit Lautsprecherausgangsstufe !

*************************************************

Ernst Rößler sandte mir die komplette Bauanleitung zu seinem neuen Gegentaktverstärker mit der 6C33C zu - wieder ein echter Knüller !

*************************************************

Stefan Schmitz - besser bekannt als "Drehko-Stefan", sandte mir Fotos und Beschreibung seines neuesten Gerätes zu - seinem Detektorempfänger. Wieder ein Meisterstück !

*************************************************

Von Hans-Peter Völpel stammt der Bauvorschlag des SGRK-1, des "Schüttgut-Russenkracher-Verstärker Modell Nr. 1.

*************************************************

Hans Schulz sandte mir den Bauvorschlag eines hochinteressanten UKW-Empfängers zu - einen UKW-Empfänger mit Ratiodetektor für Niedrigspannungsröhren. - Da schlägt das Bastlerherz gleich höher !

*************************************************

René Schmitz sandte mir den Bauvorschlag eines ZF-Verstärkers für den Elektor-DRM-Empfänger zu.
Da sich inzwischen eine grössere Fangemeinschaft gefunden hat, die am DRM-Empfang ein großes Interesse zeigt (dazu zähle ich mich selbst auch), habe ich mich gerne entschlossen diese Schaltung hier vorzustellen, obwohl nicht mit Röhren aufgebaut wurde.

*************************************************

Ebenfalls für den Elektor - DRM-Empfänger ist der DRM-Extender, den mir Dieter Liebl zusandte. Er macht aus dem DRM-Empfänger einen hochwertigen AM-Empfänger, incl SSB.

*************************************************

Einen Bauvorschlag für ein Platinen-Belichtungsgerät sandte mir Andreas Behnisch zu.

*************************************************

Heinrich Siemens sandte mir die Unterlagen seines neuen Verstärkers, einem Miniverstärker mit der 6P6S, zu. Mit diesem wollte Heinrich am diesjährigen Bastelwettbewerb teilnehmen - er wurde aber leider nicht rechtzeitig fertig.

*************************************************

Andreas Fuss sandte mir zur Veröffentlichung Fotos, Schaltbild und Beschreibung seinen neuesten Verstärkers zu, dem Stereo Röhrenverstärker mit der Triode RE 604.

*************************************************

Ein neues, sehr interessantes Bastelprojekt von Burkhard Kainka ist das 2,4-Volt-Audion mit der russischen Röhre 2SH27P.

*************************************************

Burkhard Kainka sandte mir sein neuestes Niedervolt-Bastelprojekt zu, den DRM-Audionempfänger mit EL 95.
Da ich inzwischen selbst einen kleinen DRM-Empfänger (mit ICs) habe und RTL über KW, 49-mtr.-Band fast wie in UKW-Qualität höre, weiß ich einen solchen Empfänger zu schätzen...!

*************************************************

Uwe Thomas sandte mir nun, nach langer Zeit mal wieder, eines seiner bekannt pfiffigen Radioprojekte zu - sein Nostalgieradio LW / MW / KW mit UCL 11.

*************************************************

Drehko-Stefan "schlug erneut zu" : Er sandte mir die Fotos seines Miniatur-Amps zu, mit den russischen Miniatur - Röhren 1SH18B und 1SH29B. Und wer seine Entwürfe kennt der weiß, dass es wieder etwas aussergewöhnliches ist...

*************************************************

Ernst Schlemm sandte mir die komplette Beschreibung mit Fotos und Schaltbild seiner Williamson-Monoblöcke, mit KT 66 als Endröhren, zu - ein Musterbeispiel eines sauber verdrahteten und optisch hervorragenden Verstärkers.

*************************************************

Thomas Moppert sandte mir die Baubeschreibung mit Fotos und Schaltbild seiner von ihm entwickelten Röhren-Aktivantenne zu. Mit einer EF 85 und einer EC 92 ist sie für sämtliche Wellenbereiche tauglich, wobei sowohl eine Stabantenne als auch eine Ferritantenne verwendet werden kann. Und: man kann mit ihr den größten Teil des Elektromülls, der den Empfang unserer Lieblingssender nur allzu oft beeinträchtigt, ausfiltern. - Ein hochinteressantes Nachbauprojekt !

*************************************************

Eric Schawaller sandte mir die komplette Bauanleitung zu seinem Vorverstärker mit RIAA-Vorstufe nach Frank Raphaels Schaltung zu. Der "Clou" dabei: neben Platinenlayouts ist auch eine Steuerschaltung enthalten (µP-Steuerung) mitsamt Quellcode, Layout der Steuerelektronik, etc. - auch für andere Verstärker-Projekte bestens geeignet!

*************************************************

Eine Baubeschreibung zu einem sehr beeindruckenden Negadyn-Empfänger sandte mir Peter Weiss zu. Mit einer russischen Miniaturröhre 2SH27L und nur 4,5 Volt Anodenspannung (!!) erzielt Peter einen beeindruckend guten Empfang.

*************************************************

Michael Rank sandte mir Fotos und Beschreibung seines 6C33C-PP-Amp nach "Klaus-Art" zu.
Ich bin begeistert, ein wahres Meisterstück !

*************************************************

Eine recht ansprechende Idee hatte Armin Ohrem mit seiner EL84 PP Wandbox. Auch dieser Schaltungsvorschlag wird ganz sicher sehr viele begeisterte Nachahmer finden.

*************************************************

Jens Rothe sandte mir Fotos seines 6C19-Amps, nach Tim de Paravicinis 6080-Schaltung, zu. Eine hochinteressante Version, die ganz sicher viele Anhänger finden wird.

*************************************************

Einen UKW-Empfänger mit Phasenwinkeldemodulation sandte mir Hans Schulz zu. Ein hochinteressantes und lohnenswertes Projekt zum Nachbauen.

*************************************************

Eine Beschreibung seines "fetten" 845-Monoblocks sandte mir Robert Trösch zu. - Saubere Arbeit !

*************************************************

Burkhard Kainka sandte mir die sehr schöne und besonders einfache, nachbausichere Schaltung seines KW-Audion mit EF183 und ECL80 in ECO-Schaltung zu. Tip von mir : Anschauen, nachbauen, staunen.

*************************************************

Ein sehr aufwändiges Projekt, was Beschreibung und Grundlagen betrifft - aber auch vom überaus sorgfältigen Aufbau her - sandte mir Dieter Rabus zu. Es ist sein RIAA-Entzerrer-Vorverstärker.

*************************************************

Eine Digital - Röhrenuhr, mit Nixie-Röhren - ohne irgend eine Integrierte Schaltung (IC) - sandte mir Friedhelm Bruegmann zu. Ein Bastelprojekt auf Raten ... Diese Seite wird das Projekt bis zur Fertigstellung begleiten.

*************************************************

Michael Krämer sandte mir seinen MW-Einkreiser zu, ein interessantes Gerät mit EF 89 und EL 95.

*************************************************

Heinrich Siemens sandte mir seine neueste Entwicklung - einen Kopfhörerverstärker mit der Röhre C3g zu.

*************************************************

Armin Ohrem sandte mir Fotos und Schaltung seines E130L SE Pentoden Amp zu, ein interessantes Projekt.

*************************************************

Nixie-Uhren, und kein Ende - das ist der Titel dieser Seite. Er beschreibt, wie ich zu 'meiner' Nixie-Clock gekommen bin. Gebaut wurde sie von Dieter Bücking.

*************************************************

Einen weiteren eisenlosen Kopfhörer-Verstärker, diesesmal mit der ECC 85, zeigt der folgende Link : Achim Eichners Kopfhörer-Amp

*************************************************

Einen DRM-Empfänger mit Röhren sandte mir Burkhard Kainka zu.

*************************************************

Von Eric Schawaller stammt das folgende Projekt Stereo Eintakt-A-Endstufe mit der ECL86.

*************************************************

Dieters Bastelding - so nannte Hans-Dieter Haase sein mit einer ECL 86 und einer Volksempfängerspule aufgebautes Audion für Mittel- und Langwellenempfang. - Und wenn man sich die Bilder ansieht, dann wird man ganz sicher genau so begeistert wie sein wie ich es bin.

*************************************************

Kopfhörerverstärker scheinen z.Zt. ganz groß in Mode zu kommen, sogar in einer Elektor-Ausgabe wurde schon ein solcher vorgestellt...
Auch hier auf dieser Seite habe ich schon etliche Leserprojekte, die einen Kopfhörer-Verstärker beinhalten, vorgestellt. - So auch dieses Leserprojekt von Ralf Raudonat. Schon wieder ein KH-Amp. - Schon wieder? Na, schaut ihn Euch mal an. Tolles Design, Respekt !

*************************************************

Hans Borngräber sandte mir die hier gezeigte Schaltung, Layouts und Fotos seines im Forum besprochenen und weiterentwickelten Kopfhörer-Verstärkers zu.

*************************************************

Im Forum wurden in letzter Zeit des öfteren Fragen nach einem guten und stabilen regelbaren Hochvoltnetzteil laut.
Hans-Peter Völpel stellte mir deshalb die Schaltung samt Layout und Beschreibung seines lineargeregelten Netzteils, mit den Ausgängen 0 .. 250 V / 500 mA und 1,2 .. 9 V / 1 A für eine Veröffentlichung zur Verfügung.

*************************************************

Sven Ader sandte mir Fotos, Beschreibung und Pläne seines 4 x EL34-Monoblocks zu. Ausgestattet mit moderner Prozessorsteuerung, wird dieser ganz sicher für viele ein Interessantes Nachbau-Projekt sein.

*************************************************

Peter Zöllner, der Erfinder des "Auflauf-Verstärkers" (auch auf dieser Seite vorgestellt), sandte mir seine neueste Kreation zu : seinen Gitarren-Verstärker La Gune AC4.

*************************************************

Ronald Koridon aus Amsterdam sandte mir die Fotos, Schaltbilder und Baubeschreibung seines 805 - Verstärkers zu, in einer Übersetzung von Wolfgang Holtmann.

*************************************************

Der folgende Beitrag zeigt die 'Simple Nixie-Clock' von Christian Klippel, eine kleine aber feine Nixie-Uhr.

*************************************************

Stefan Schmitz, der uns hier schon mit seinen selbstgebauten Drehkondensatoren überrascht hatte, schaffte es schon wieder mich - und, wie ich meine, auch Euch, zu überraschen. Diesesmal versuchte sich Stefan erfolgreich mit einem ECC 82-Radio ....

*************************************************

Stefan Schmitz schafft es schon wieder uns zu überraschen... - Diesesmal versuchte sich Stefan erfolgreich mit einem EL 84 - SE-Amp ....

*************************************************

Mario Benndorf sandte mir die Schaltung und Fotos eines von ihm, nur mit Teilen aus der Bastelkiste aufgebauten, OTL - Kopfhörerverstärkers zu, mit einer ECC 82 und zwei ECC 88 pro Kanal.

*************************************************

Carsten (carawu) sandte mir vor einiger Zeit seinen Schaltungsentwurf mitsamt den Fotos vom fertigen Aufbau seines Single-End-Amps mit der US-Triode 1626 zu. Obwohl der Aufbau auf einer Holzkiste nur ein Probeaufbau sein sollte, arbeitet dieser Amp einwandfrei, ohne Brumm. Ein kleiner und feiner Verstärker für die Triodenfans und speziell für die Besitzer von Hornlautsprechern und wirkungsgradstarken Schallwänden.

*************************************************

Wieder von Heinrich Siemens, stanmmt die Baubeschreibung zu einem RIAA - Röhrenvorverstärker mit der EF 86. Eine hochinteressante und lohnende Schaltung.

*************************************************

Ralf Doellmann sandte mir seinen RIAA - Röhrenvorverstärker zu. - Ein Nachbau lohnt !

*************************************************

Heinrich Siemens sandte mir weitere seiner anspruchsvollen Projekte zu, die er inzwischen fertiggestellt hatte.
Das erste dieser Projekte stelle ich nun hiermit vor - es ist der EL 86 - OTL-Amp

*************************************************

Hans-W. Krieger sandte mir Fotos, Beschreibung und Schaltbild seines Röhren-Vorverstärkers zu. - Anschauen lohnt !

*************************************************

Im folgenden Link zeigt Wolfgang mit ein paar Fotos, wie einfach es sein kann sich eine Röhrenfassung selbst herzustellen.

*************************************************

Was haben eine Auflauf-Form und ein ECL 86-Amp miteinander? Dann seht Euch diese Seite von Peter Zöllner an...

*************************************************

Andreas Fuss sandte mir seinen Doppelmono Röhrenverstärker mit der Tetrode 12E1 zu. Ein schöner Verstärker, eine hervorragend beschriebene und bebilderte Nachbau-Anleitung.

*************************************************

Fotos, Schaltbild und Beschreibung eines PP-Verstärkers, nur mit Eisen, Draht und Röhre, sandte mir Frank Bloehbaum zu. Kein Kondensator, kein Widerstand (Lautstärkepotie nicht mitgerechnet).

*************************************************

Mario Benndorf, von dem schon einige hochinteressante Bauanleitungen auf dieser Seite existieren, sandte mir sein neuestes 'Werk' zu - den Loftin-White Gegentakt-Parallelverstärker mit PL84 in Pentodenschaltung.

*************************************************

Andreas Schiefen sandte mir sein hervorragend gebautes und optisch wunderschönes Projekt, einen Gitarren-Combo (EL84-PP-Gitarrenamp) zu. Unbedingt ansehen, es lohnt !

*************************************************

Auch von Andreas Schiefen stammt einer der (für meinen Geschmack) optisch schönsten Verstärker den ich je sah - den EL84 PP - Amp im Messing - Gehäuse. Absolut edel, eine hervorragende Handarbeit.

*************************************************

Ebenfalls von Andreas Schiefen stammt die Beschreibung zu einem kleinen und einfachen Röhrenradio mit einer EF 98

*************************************************

Michael Krämer sandte mir Fotos und Schaltbild seines Bildradio mit Rahmenantenne zu. - Eine reizvolle Idee...!

*************************************************

Klaus sandte mir einen Bauvorschlag für den Bau eines Kugelvariometers zu. Dazu eine leicht nachvollziebare Beschreibung, reichlich bebildert mit guten Fotos. - Empfehlenswert, diese Seite !

*************************************************

Peter sandte mir Fotos seines Kopfhörerverstärkers mit einer ECC 83 zu. Es ist ein eisenloser Verstärker, d.h., er arbeitet ohne Ausgangsübertrager.

*************************************************

Alfred sandte mir seine Bauanleitung für eine 'Innengewickelte Variometer-Aussenspule zu, eine hervorragende Idee um Variometerspulen erheblich zu verbessern.

*************************************************

Dieter sandte mir seinen Entwurf einer Nixie-Uhr zu. Aufgebaut mit großen russische Zifferanzeigeröhren, den IN-18, einer Prozessorsteuerung sowie Funkempfänger lassen keine Wünsche offen.

*************************************************

Heiko sandte mir Fotos und Schaltbilder seiner Verstärker-Anlage zu - es ist der 6AS7 Single Ended Amp mit Vorstufe. Heiko hat sich hierbei einiges einfallen, sowohl mit der Schaltung als auch dem Aufbau.

*************************************************

Volker heckte schon wieder ein neues Unikum aus: Die 'Sachertorte - ein Batterieröhren-Miniradio

*************************************************

Von Stefan Schmitz erhielt ich Fotos die einen selbstgebauten Drehkondensator zeigen. Darüber wurde vorher im Forum ausgiebig diskutiert und einige waren der Meinung es würde nicht funktionieren. Stefan blieb hartnäckig und, mit dem notwendigen Equipment, ist es ihm auch gelungen. - Ein Prachtstück !!

*************************************************

Von Bernhard Baumgärtl stammt der Entwurf eines hochempfindlichen u. trennscharfen KW-Zweikreisers (1-V-2).

*************************************************

Ebenfalls von Bernhard Baumgärtl stammt der Nostalgische Mittelwellen-Einkreiser. - Ebenfalls ein sehr schönes Gerät.

*************************************************

Und noch ein Gerät aus der "Baumgärtl - Produktreihe" zeigt dieser Link - er führt zum Empfänger mit Subminiaturröhren

*************************************************

Von Volker Jeschkeit stammt das Miniatur-Batterie-Röhrenradio. Ein prächtiges kleines Radio - sehr schön anzusehen !

*************************************************

Einen Amp mit der 6550 / KT 88 und in einem ungewöhnlichen, aber sehr gefälligen Design, zeigt das Projekt 6550 / KT 88 von Claus Knipschild

*************************************************

Eine Röhren - UKW-Tuner mit Stereodekoder - Bauanleitung sandte mir Leon zu. Nichts für unerfahrene Bastler - aber das höchste für die heimische Stereoanlage...!

*************************************************

Reinhard Seyer sandte mir die Baubeschreibung, Schaltbilder und Fotos seines SYNOLA SE 845 - Verstärkers zu. Wie der Name schon anklingen lässt - es ist ein Single-End mit der Triode 845.

*************************************************

Herb Molzen sandte mir seinen (interessanten) Entwurf eines Röhren-Netzgerätes zu. Einstellbereich 30 Volt bis 200 Volt bei 100 mA, dazu noch 300 Volt unstabilisierte Spannung sowie neg. Spannung bis -150 Volt. - Ganz beachtlich!

*************************************************

Volker Jeschkeit hat seinen 838-SE-Amp inzwischen fertiggestellt. Fotos, Beschreibung und Schaltpläne findet man unter diesem Link.

*************************************************

Der nächste "Hammer" vom 'legendären' Klaus ist fertig : Der Push Pull- (Gegentakt-) Verstärker mit der 6C33C ! Wieder ein Projekt welches Begeisterung hervorruft. (Wie immer, bei Klaus' Projekten...)

*************************************************

Thomas Göcking baute sich in seinen PC einen Stereo-Röhrenverstärker ein. Diese Idee, vor allem die Ausführung, gefällt mir sehr gut - ich denke sie wird Euch auch gefallen...!

*************************************************

Eine tolle Schaltung, bei der ein normaler Netzrafo 230 Volt/12 Volt tatsächlich High-End bietet, kommt von Mario Benndorf. Es ist seine Bauanleitung für einen Loftin-White - Class A - Verstärker mit 2 x PL 84.

*************************************************

Von Rudolph Arthur stammt der folgende 2 x 4-Watt-Verstärker, mit 4 x AC 2, 2 x AL 4 und 1 x AZ 1. Ein solider und gut aussehender Amp!

*************************************************

Ein weiteres Röhrentestgerät sandte mir Dieter Rabus zu. Es weist einige Spezialitäten auf - es wurde aber auch für Spezialzwecke entwickelt.

*************************************************

Von Dieter Haase erhielt ich die Fotos und Schaltungen seines von ihm gebauten Röhrenprüf- und Regeneriergerätes.

*************************************************

Nils Vormoor sandte mir Foto und Schaltung seines 845 - Amps zu. Ein beeindruckender Aufbau !

*************************************************

Hans-Dieter Haase sandte mir sein selbstgebautes Radio, den Piccolino, zu. Ein Gerät welches mich wirklich begeistert und ich bin mir auch sicher daß es auch Euch begeistern wird.

*************************************************

Vorstellung und Besprechung des PL 82-Verstärkers aus dem Buch "Höchst Empfindlich" von Götz Wilimzig / Rüdy Gysemberg, mit Kommentaren von Carsten (carawu), Uli Schwöppe und Götz Wilimzig. - Hier wird ein bißchen über den "Voodoo-Glauben" und die "Voodoo-Priester" aufgeklärt - und gleichzeitig Appetit auf das Buch gemacht...


*************************************************

Franz Gysi sandte mir Fotos und Beschreibung des von ihm gebauten Sky Waves Detektorempfänger zu. Ein außergewöhnlich schönes Gerät, welches garantiert Nachbau-Liebhaber finden wird.

*************************************************

Mario Benndorf sandte mir die Schaltungsunterlagen seines von ihm entwickelten Invers Futtermann OTL mit ECC88 zu - eine höchst beachtenswerte Schaltung !

*************************************************

Auf Wunsch eines Forumteilnehmers habe ich eine Forum-Diskussion hier auf die leserprojekte-Seite gestellt in der es darum geht ein von mir "gebasteltes" Audion, welches mit einer (absolut ungefährlichen) Anodenspannung von 12 Volt arbeitet, weiter zu entwickeln. - Hieraus entstand dann auch gleich die Schaltung einer 12-Volt-Röhren-Endstufe mit beachtlicher Lautstärke...
Es ist die ECC86-Forum-Diskussion.

*************************************************

"Die Legende lebt" weiter... - das neueste Meisterstück vom Klaus : MM-MC High-End Vorverstärker, komplett in Röhrentechnik.

*************************************************

Sven Matthiesen sandte mir (s)einen Reisebericht zu, es war ein ganz besonderer Tag, ein ganz besonderes Erlebnis für ihn. - Aber, lest selbst...!

*************************************************

Ernst Rössler baute die Schaltung des legendären Grommes 260A nach, mit einigen Modifikationen. Herausgekommen ist ein sehr beachtenswerter Verstärker der sowohl mit der EL 34 als auch den Beam-Power-Tetroden 6L6, KT 66, der 6550 oder KT 88 bestückt werden kann - je nach Wahl des Netztrafos und der Ausgangsübertrager. Und: Ernst entwickelte hervorragende Platinen dazu, die den Nachbau, auch für den unerfahreneren Bastler, sehr vereinfachen.

*************************************************

Im Forum entstand die Idee, ein gemeinschaftliches Projekt - einen Röhren - CD Player - zu planen und aufzubauen. Diese Seite beschreibt, wie ein Spiegel, die dazu relavanten Ideen und Vorschläge, Schaltbilder, etc.

*************************************************

Vom Carsten erhielt ich die Beschreibung seines RIAA-Vorverstärkers. - Bemerkenswert!

*************************************************

Vom Andreas erhielt ich die folgende Beschreibung zum Bau eines Dipmeters. Ein für den Funkamateuer sowie für den Radiobastler wichtiges, unentbehrliches Meßgerät.

*************************************************

Thorsten Loesch, ein bekannter Hi-End-Spezialist, sandte mir seinen 300B - SingleEnd-Amp zu. Er baute sein in langen Jahren erworbenes Wissen in diese Schaltung ein. Herausgekommen ist ein sicherlich einzigartiger High-Ender.

*************************************************

Ein weiteres High-End-Gerät vom "High-End-Guru" Thorsten Loesch ist der von ihm gebaute Toccata RIAA - Vorverstärker. Auch diese wieder eine hochinteressante und sicher wieder zum Diskutieren anregende Schaltung von ihm.

*************************************************

Ein weiteres highlight kommt vom Lorenz. Er bewies ein größes handwerkliches Geschick, um etwas zu entwerfen was eigentlich schon lange vergessen wurde - und Dank ihm jetzt gut nachzubauen ist - das Bandecho, ein Echogerät wie es sie von Fender und von Echolette einmal gab.
Ein toller und ein sehr gut beschriebener Beitrag !

*************************************************

Vom Frank erhielt ich die folgende Schaltung einer Konstantstrom-Heizung für P-Röhren. Gerade die P-Röhren werden vom Bastler langsam aber sicher angenommen, werden immer interessanter für ihn. - Siehe auch hier in Bastelbude den Zweikreisempfänger mit der PCF 803 vom Uwe Thomas. Ebenfalls werden mittlerweile Stereo-Verstärker mit der PCL 86 entwickelt, mit PC xx-Trioden als Vorstufe. Aus genau diesem Grund ist die hier vorgestellte Schaltung vom Frank Kneifel inzwischen sehr interessant und hochwillkommen.

*************************************************

Ein Radio dessen Aufbau Spaß bereitet und im Betrieb völlig ungefährlich, weil mit Batterien betrieben, ist die Bauanleitung für einen Niederspannungs-Superhetempfänger mit den russischen Minatur-Röhren 1SH18B, 1SH29B und 1SH37B, vom Jochen Becher. Ein wirklich tolles, sehr leistungsfähiges Gerät - und dazu noch ein Superhet, wobei die Spulen fix und fertig über Gerd Reinhöfer zu beziehen sind.

*************************************************

Ein geradezu überwältigendes Interesse löste der Artikel vom Michael Edelmann aus zur Beschreibung wie man sich seinen Wickelkondensator selbst herstellen kann. Nun hat Michael mir den "Nachschlag" zugesandt - eine Beschreibung über den Aufbau eines Vernier - Kondensators. - Auch hier wieder mit reichlich Bildern hervorragend beschrieben.

*************************************************

Ein weiteres Meisterwerk vom Uwe Thomas ist der Einröhren-Zweikreiser mit PCF 803. Ich konnte es ausgiebig testen - es ist wirklich ein Meisterwerk. Fantastische Schwundregelung die man besonders am Abend so richtig zu schätzen weiß, hervorragende Empfindlichkeit (Superhet-Eigenschaften) mit nur 3 m Draht als Antenne. Ich bin begeistert.

*************************************************

Von Michael Edelmann kommt der folgende Beitrag: Herstellung eines Wickelkondensators. Pfiffig gemacht, mit einer hervorragenden Fotoserie die bis ins Detail genau die einzelnen Arbeitsschritte erklären.

*************************************************

Vom Bernhard Klauscher aus Österreich stammt der folgende Amp mit 2 x EL 34 pro Kanal. Bernhard baute dazu zwei Monoblöcke.

*************************************************

Im Forum wurde es besprochen, die Konstuktion eines Hochvolt-Netzteils mit Einschaltverzögerung, von Volker Jeschkeit.
Volker sandte mir nun die Fotos und Schaltungsunterlagen davon zu.

*************************************************

Vom M. Schnell bekam ich Fotos und Schaltbild seines Audions : Einkreis-Audion von Michael Schnellmann. Sieht gut aus, reizt zum Nachbauen!

*************************************************

Ein echter Hammer wartet hinter dem folgenden Link - es ist der 400 Watt-Verstärker mit 8 x KT 88, vom Michael Kammerer. Ein 8-Zylinder-Verstärker der Oberklasse.

*************************************************

Im Forum wurde es vor einigen Wochen vorgestellt, es wurde darüber diskutiert, Vorschläge von Forenbesuchern flossen in dieses Projekt mit ein - das Röhrenprüf- und Testgerät vom Hans Borngräber.
Mit diesem Gerät können sämtliche Röhren zu denen man das entsprechende Datenblatt besitzt gemessen, getestet, geprüft werden.

*************************************************

Vom Harald Redlin kommt die folgende Schaltung seines Kopfhörer-Verstärkers mit der 6AS7G (6080). Gewürzt mit etlichen Fotos ist dieser Verstärker ein echter appetizer.

*************************************************

Der Name "Klaus" ist mittlerweile, wegen seines Single-Amps mit der 6C33C-B, weit über Deutschland hinaus bekannt. Sein, auf dieser Seite weiter unten beschriebener, Verstärker übertraf die Erwartung aller bei weitem.
Klaus hat sehr oft Besucher, die sich den Amp vorführen lassen möchten weil sie noch unschlüssig sind ob sie ihn sich bauen (oder kaufen) möchten - und nicht einer ging anschließen ohne völlig überzeugt zu sein wieder nach Hause.
Nun schaffte Klaus es, seinen vollendeten Amp zu toppen. Er baute den Eintakt-A-Parallel-Single-End-Verstärker mit 2 x 6C33C-B pro Kanal. Der erste davon ist fertig - hier sind Bilder und die Beschreibung.

*************************************************

Der folgende Beitrag zeigt eine solide durchdachte Eintakt-A-Schaltung mit der EL 34. Ulf Schneider hat sich mit seinem Single-End-Verstärker einiges gutes einfallen lassen - er bietet gleich die passenden Ausgangs-Übertrager und Netztrafos dazu passend an.

*************************************************

Schon gut ein Jahr ist es her, daß mir Andreas Hippel seinen Gegentaktverstärker mit der EL84 zusandte, damit ich ihn auf dieser Seite veröffentliche. Zu meiner Entschuldigung muß ich sagen - es kam mein Urlaub dazwischen, es kam einiges andere dazwischen - ich hab's vergessen. Durch Zufall fand ich nun seine Zuschrift, mitsamt den schönen Fotos die er dazu anfertigte. Es ist ein Verstärker auf den er mit Recht stolz sein kann. - Andreas, bitte entschuldige diese allzu lange Wartezeit!

*************************************************

Die folgende Seite beschreibt den Verstärker vom Micha - Michael Meyer's EL84-Amp. Einer Elektor-Schaltung nachempfunden, hat Micha hier einen sehr schönen - vor allem auch von Anfängern nachbaubaren - Stereoverstärker geschaffen.
- Zur Erinnerung - Micha ist der Hauptschuldige an dieser Leserseite - siehe die Einleitung ganz oben...!

*************************************************

Einen Verstärker ganz nach meinem Geschmack ist auch der Hans Borngräber's EL34-Amp. Ich bin mir sicher er wird auch Euch gefallen!

*************************************************

Vom Reinhard bekam ich Schaltbild, Fotos und eine Beschreibung seines Synola SE 33, einem 6C33C-Eintakt-A-Verstärker. Reinhard bewies einen guten Geschmack beim Design seines Verstärkers !

*************************************************

Vom Carsten erhielt die folgenden Bilder seines Verstärkers mit der russischen Triode 6S45P-E. Ein Single-End mit erstaunlichem Minimum an Bauteilen. - So macht das Verstärkerbauen richtig Spaß.

*************************************************

Vom Stefan bekam ich eine Universal-Anzeigeplatine, für die Aussteuerungsanzeigen, die "magischen Augen" EM 80, EM 84, EM 87 und für die EM 800 - mitsamt Layout, etc. - Ein toller und nützlicher Baustein für die Heim-Stereoanlage !

*************************************************

Alfred sandte mir vorhin eine Mail, die ich komplett für diee "Alfred-Seite übernahm. Sie ist für die GU50-Fans evtll. eine interessante Alternative! - Schauts Euch einfach mal an... :-)

*************************************************

Vom Jochen bekam ich die Schaltung mit Foto seines Zweikreis-Empfängers mit der russischen Subminiatur-Röhre 1 SH 18 B. - Schnell und einfach aufzubauen!

*************************************************

Vom Hans Heyligers stammt der Serien-Gegentakt-Verstärker mit einer PC88 und zwei PCL86, mit 2 x 13 Watt Ausgangsleistung.

*************************************************

Vom "Opa Wolle" - Wolfgang Thiele - bekam ich den nachfolgenden Beitrag. Er beschreibt den Bau seines EL 84-SE-Verstärkers. Ein beeindruckend schönes Gerät!

*************************************************

Nach dem kleinen "Ausbruch" in die Transistortechnik mit dem Senderfinder habe ich nun wieder etwas handfestes und gediegenes anzubieten. Hans-Peter Engel baute sich den Superhet vom Uwe Thomas nach, und er ist absolut begeistert von diesem Gerät (es ist dabei auch gleichzeitig sein erster Selbstbau!). Dieser Beitrag zeigt und beschreibt den Nachbau vom Hans-Peter, das Radio Phoenix Modell UT. Schauts Euch an, ihr werdet mit Sicherheit genau so begeistert sein wie ich.

*************************************************

Ich habe lange gezögert ob ich diese Schaltung hier vorstellen soll. Sie verwendet ein IC. (Wüürrrrrg).
Aber dennoch, sie ist sehr interessant und sehr ausbaufähig, diese Schaltung, die mir der Schweizer Franz Gysi zusandte, zusammen mit einigen Fotos. Sie beschreibt ein Audion mit der integrierten Schaltung MK 484, welches man bei Conrad für rund 2 Euro bekommt.

*************************************************

Uwe Thomas, von dem ja schon der hervorragende, vielbeachtete und leicht nachzubauende Superhet stammt auf dieser Seite, sandte mir sein neuestes Werk zu, einen Einröhren-Reflexempfänger. Wer diesen Superhet kennt (und einige meiner Homepagebesucher haben diesen bereits nachgebaut und sich begeistert geäußert), wird ohne zu zögern diesen neuen Empfänger nachbauen wollen. Und ich garantiere, daß man auch über dieses Gerät begeistert sein wird !

*************************************************

Vom Oliver Stratenwerth bekam ich den folgenden Beitrag. Oliver baute sich nach meinem Bauvorschlag in der Bastelschule eine Rahmenantenne und sandte mir auch direkt seine baupläne und Fotos der fertigen Antenne zu. Ich finde, sie ist ein "Augenweide" geworden.

*************************************************

Die nächste Seite ist die "Siegfried Neumann-Seite", hier wird seine computergesteuerte Korbspulen-Wickelmaschine vorgestellt, mit etlichen Korbspulen welche er mit dieser Maschine herstelle.
Neu hinzugekommen sind eine Foto-Serie eines Eigenbau's von Herrn Neumann nach dem RIM-Piccolo58, den ich in der Bastelschule schon vorstellte. Herr Neumann hatte diesen Eigenbau schon vor längerer Zeit hergestellt,- er funktioniert zu seiner größten Zufriedenheit.

*************************************************

Die nachfolgende Seite ist dem Peter gewidmet, es ist die "Peter-von-Bechen-Seite", auf welcher sein Eigenbau - ein Reflexempfänger - vorgestellt wird, mit der russischen Röhre 12SH1L - eine Vergleichstype der Wehrmachtsröhre RV12P2000. - Dieser Beitrag war vorher auf der Seite "Bastelschule" zu bewundern - nun ist er ebenfalls hier angesiedelt.
Vom Peter erwarte ich noch eine Reihe weiterer guter Beiträge - leider läßt ihm sein Beruf nur wenig Zeit - sehr, sehr schade.

*************************************************

Der nachfolgende Artikel ist nicht von einem Besucher meiner Seiten geschrieben - er stammt von mir.. - er handelt aber von einem wichtigen "Ersatzteil", welches Ihr - sehr günstig ! - vom Stefan bekommen könnt : Röhren-Kartons. Deshalb war ich der Meinung daß dieser Beitrag, obwohl von mir, trotzdem hier hineingehören sollte. - Schaut's Euch an, ich stelle die Kartons ausführlich, mit Fotos, dar.

*************************************************

Nun folgt die Seite vom Gerd - die "Gerd Niephaus - Seite". Vom Gerd erhielt ich ursprünglich die Nachbauanleitung zum RIM - Piccolo 58, welchen ich auf meiner Site "Bastelschule" vorstellte. - Nun sandte mir der Gerd tolle Fotos seines Original-RIM Piccolo 58 zu, welche hier vorgestellt werden.

*************************************************

Mit der nächsten Seite stellt sich der Frank vor, schon seit langer Zeit ein guter Freund von mir - auch sicherlich bedingt durch unsere gleichen Interessen - unsere geradezu fundamentalistischen Grundsätze, was Radios und die Technik 'drumherum betrifft. - Schaut Sie Euch an, die Seite vom Frank, ein richtig netter, fröhlicher "Ossi" ;-)

*************************************************

Und nun ein Beitrag, der all' denen, die sich einen Verstärker bauen wollen, zu gute kommt. Der "Jupp Schmitz" sandte mir seinen folgenden Beitrag zu - die "Jupp-Schmitz-Seite". Schaut's Euch mal an, ich denke es gefällt !

*************************************************

Und noch eine Seite mit mehreren Verstärkern. Diesesmal ist es der Volker Jeschkeit, dessen Verstärker - die er alle schon gebaut hatte und Erfahrungen damit sammelte - er Euch hier vorstellt. Sogar ein niederohmiger Kopfhörer-Verstärker (8 Ohm-Ausgang), mit Röhren, aber ohne Ausgangsübertrager wird hier vorgestellt, - Fotos, Schaltpläne, alles was das (Bastler-) Herz begehrt.

*************************************************

Ein Bekannter von mir ersteigerte vor einiger Zeit ein Radio bei einer Internet-Versteigerung. Da er aber - zu diesem Zeitpunkt - überhaubt keine Ahnung hatte wie und wieso ein Radio funktioniert (er erkannte noch nicht einmal einen Drehkondensator als solchen) - bat er mich und einen Freund von mir um Rat.
Da ich mir das, was ich weiß, selber beigebracht habe, deshalb (mangels fundiertem Wissen) kaum geeignet bin, anhand vager laienhafter Beschreibungen eine Ferndiagnose zu erstellen, konnte ich meinem Bekannten leider nur sagen "Sorry, es tut mir leid, ich kann Dir nicht helfen".
Glücklicherweise wendete er sich dann an jemanden, der helfen konnte weil dieser a) von der ganzen Thematik echte Ahnung hat und b) in meinen Augen ein "Genie" ist, meine vollste Hochachtung besitzt.
Aus dem ganzen entwickelte sich ein reger Mailverkehr, und innerhalb 20 Tagen wurde aus einem Laien ein - nun, ich kann jetzt nicht sagen daß er ein Fachmann wurde,- aber er blickt schon richtig gut durch und ist jetzt durchaus in der Lage in Zukunft ohne fremde Hilfe ein Radio selbst zu reparieren. Ich habe den ganzen Mailverkehr in diesem Artikel - mitsamt den Versteigerungsfotos - dokumentarisch aufgelistet, es ist ein hochinteressanter und spannender Artikel geworden, der, wie ich meine, einen hohen Lehrwert hat für solche die vor ähnlichen Situationen stehen.

*************************************************

Vom Frank bekam ich - mitsamt den kompletten Bauplänen - eine tolle Bauanleitung eines leicht nachzubauenden Schiebespule-Detektorempfängers, wie er um 1920 gebaut wurde. Auch ein fertiges Gerät bekam ich vom Frank zugeschickt - schaut's Euch an !!

*************************************************

Vom Ralph Weber erhielt ich den nachfolgenden Artikel, es zeigt den Nachbau eines Seifendosen-Detektorempfängers, welchen Ralph sich gebaut hatte. - Unbedingt mal anschauen - und nachbauen !

*************************************************

Nach scheinbar unendlich langer Zeit erhielt ich, endlich!, mal wieder einen Leserbeitrag. Und was für einen ! Solch einer, daß mir schier die Luft wegblieb. - Aber, schaut einfach selber. Ich bin sicher : Euch wird auch die Luft wegbleiben ..
Es ist der 6C33C-Verstärker vom Klaus, ein kompletter Vollverstärker, mit Klangregelung, mit einer atemberaubenden Optik - ein wunderschönes ausgewogenes Design, das der Klaus sich hier hat einfallen lassen !

*************************************************

Im Forum kündigte ich es vor einiger Zeit an, etliche Mailanfragen dahingehend bekam ich mitlerweile - jetzt ist es endlich soweit, ich bekam vom GFGF-Vereinsfreund, Herrn Dr. Rüdiger Walz, Fotos und einen ersten Artikel zugesandt welcher sich mit dem Nachbau von Röhren (Replica's) befassen - es sind die herrlichen, ur-ur-alten Röhren die um 1920 gebaut wurden.

*************************************************

Vom Uwe bekam ich die folgende Bauanleitung eines kleineren Trichterlautsprechers. Eine sehr interessante und auch kuriose Idee, wie ich meine und wollte sie Euch nicht vorenthalten.

*************************************************

Schon längere zeit geplant, heute traf er endlich bei mir ein, der Superhet vom Uwe Thomas. Eine hochinteressante Schaltung die Uwe da entwickelt hatte, das ganze dann in offener Brettbauweise mir "wunschgemäß" zugesandt. Die Sache ist ein echter Hit, wie ich meine. - Vom Uwe werden wir demnächst noch mehr zu lesen bekommen, wie er mir versichterte...

*************************************************

Vom Heinrich Siemens erhielt ich die Fotos und Schaltpläne seines Eintakt-A-Verstärkers mit der 5300B, ein echter "Hai-änder". Heinrich benannte ihn SHM 002 SE.
Beeindruckend, kann man hier nur sagen!

*************************************************

Als Erweiterung zum SMH 002 sandte mir Heinrich Siemens nun seine neueste Kreation, den SHM 003 RIAA, zu. Dieser Vorverstärker wird sicherlich, wie schon die Endstufe von Heinrich Siemens, ein Hit werden...!

*************************************************


Wird fortgesetzt (wie ich hoffe) - es liegt an Euch, bzw. an Euren Beiträgen ..